Blaue Dächer

Carcassonne II
Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
bonsom
Carcassonne-Gott 02
Carcassonne-Gott 02
Beiträge: 1391
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 21:02
Aug 2015 25 14:15

Blaue Dächer

Beitrag von bonsom

Die blauen Dächer in Carcassonne sind keine Erfindung von HiG,
sie sind schon um ca. 1410 so gezeichnet worden:
  • 2304
    La population expulsée de Carcassonne en 1209
    après la croisade et le siège de Simon de Montfort.
Quelle:https://fr.wikipedia.org/wiki/Fichier:Cathars_expelled.JPG#file
Was man nicht bespricht, das bedenkt man auch nicht richtig. J.W.v. Goethe

Benutzeravatar

Graf Markus
Carcassonne-Kenner
Carcassonne-Kenner
Beiträge: 38
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 15:34
Aug 2015 25 14:21

Re: Blaue Dächer

Beitrag von Graf Markus

Ohje! Jetzt gibt's für 2.0 sogar ne Legitimation! :(( :(( :(( :(( :(( :((

Benutzeravatar

Fan
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 3055
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:05
Aug 2015 25 15:15

Re: Blaue Dächer

Beitrag von Fan

Nur weil es der Realität entspricht, wird es dadurch nicht schöner.
Was nicht oft genug gesagt werden kann:
Ich mag die alte Edition bis auf die Länderbauwerke und die Darmstadt-Erweiterung!
Aus der neuen Edition mag ich nur den Abt!

Benutzeravatar

Gelöschter Benutzer 113
Aug 2015 25 15:23

Re: Blaue Dächer

Beitrag von Gelöschter Benutzer 113

Fan hat geschrieben:Nur weil es der Realität entspricht, wird es dadurch nicht schöner.
Genau das habe ich mir auch gerade gedacht.

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4180
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Aug 2015 25 19:59

Re: Blaue Dächer

Beitrag von PresetM

Na und, das ist doch auch nur ein Bild, kein Foto. Was hat das also mit Realität zu tun? ;)
Also ist das auch keine Legitimation.
Ergo, kein Grund für irgendeine Aufregung...
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Gelöschter Benutzer 113
Aug 2015 25 22:20

Re: Blaue Dächer

Beitrag von Gelöschter Benutzer 113

Realität ist auf jeden Fall leider, dass es diese doofe neue Carcassonne-Edition gibt! Ach ich könnt' mich so aufregen… ymwhisle

Tatsächlich sind und waren eine Vielzahl der echten Türme in Carcassonne mit blauen Dächern versehen. Das zeigen viele Fotos.

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4180
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Aug 2015 31 13:22

Re: Blaue Dächer

Beitrag von PresetM

Aus welchem Material waren im Mittelalter "blaue" Dächer?
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Fritz_Spinne
Moderator
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 22:30
Aug 2015 31 13:55

Re: Blaue Dächer

Beitrag von Fritz_Spinne

Ich meine, es war grau-blauer oder blau-grauer Schiefer, vielleicht grau glänzender, der durch die Spiegelung des blauen himmels dann blau wirkt.

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4180
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Aug 2015 31 14:41

Re: Blaue Dächer

Beitrag von PresetM

Grauer Schiefer, das denke ich auch.
Und die zweite Variante: Falls tatsächlich auch Kupfer genutzt wurde, dann ist es eher grünlich.
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

bassdachs
Carcassonne-Junkie
Carcassonne-Junkie
Beiträge: 387
Registriert: Do 7. Feb 2013, 12:57
Sep 2015 01 22:42

Re: Blaue Dächer

Beitrag von bassdachs

Der Schiefer hat je nach Entstehungsgeschichte und Zusammensetzung eine reiche Farbvariation.
Ich bin gebürtig aus Mayen, einer "Hochburg" des Schieferabbau, und in Mayen gibt es auch ein Museum über den Schieferabbau und Verarbeitung.
Er ist am bekanntesten seidig schwarz schimmernd.
Je nach Mineralienanteil in der Glimmerschicht kann er aber auch ein mattes grün, eine rote Färbung und seltenen weißen Schiefer gibt es auch.
Leider ist in Frankreich der blaue Schiefer sehr verbreitet, der je nach dem im kräftigen Königsblau oder schlichten Graublau schimmert.
Und da Blau die beliebte Wappenfarbe in Frankreich ist ...

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4180
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Sep 2015 01 23:09

Re: Blaue Dächer

Beitrag von PresetM

Interessant. Das wusste ich nicht. Wieder mal feinstes Bildungsprogramm.
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Zotto
Moderator
Moderator
Beiträge: 4105
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 13:06
Sep 2015 02 05:00

Re: Blaue Dächer

Beitrag von Zotto

Danke bassdachs. Again what learned, würde Loddar sagen.
Viele Grüße
Zotto
--------------------------------------
Zusammenkunft ist ein Anfang,
Zusammenhalt ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Benutzeravatar

Fritz_Spinne
Moderator
Moderator
Beiträge: 2298
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 22:30
Sep 2015 02 13:17

Re: Blaue Dächer

Beitrag von Fritz_Spinne

Für mich ist eher die Frage, seit wann die Dächer "blau" sind und welches Blau es wirklich ist. Im Internet findet man dazu z.B.

http://de.destinationsuddefrance.com/Zu-entdecken/Die-Unumgaenglichen/Carcassonne Hier sieht der Schiefer eher wie bläuliches Grau aus. Aus dem Text:
Viollet-le-Duc erdenkt die Stadt neu

Die im 18. Jahrhundert der Verwahrlosung überlassene Altstadt, die starke Schäden erlitt und deren Steine geplündert wurden, verdankt ihre Rettung einem ihrer Honoratioren: Pierre Cross-Mayrevieille, der den damaligen Generalinspektor für historische Denkmäler, Prosper Mérimée, alarmierte.

Der Architekt Eugène Viollet-le-Duc wurde mit der Restaurierung beauftragt, mit der 1855 begonnen wurde. Er erdachte die Stadt neu und begann mit dem Wiederaufbau der Gebäude, die nicht mehr als Ruinen waren. Die Mauern wurden erhöht, die Türme in Stand gesetzt und umgebaut. Einige der höher gelegenen Türme, die große Löcher aufwiesen, büßten dabei ihre Zinnen ein und wurden mit steil abfallenden Schieferdächern versehen. Der Architekt befreite die Zwingerbereiche von sämtlichen Behausungen, die dort entstanden waren, und gab der Altstadt ihren Glanz zurück. Eine immense Arbeit, der er sich bis zu seinem Tod im Jahre 1879 widmete.
http://www.burgerbe.de/2008/12/22/burg-carcassonne-man-rechnete-immer-mit-verrat/ Auf dieser Seite sieht man einen Vorher - Nachher Vergleich mit alten Postkarten - die beiden großen Türme hatten vorher Burgzinnen, aber kein Dach. Auch hier kein knalliges Blau auf den Fotos.

http://de.rendezvousenfrance.com/de/sehenswert/festungsstadt-carcassonne?btl=1 Hier kann man ein infoblatt herunterladen, die einiges zur Burganlage erklärt. Es heißt dort, dass es Klingstein ist, mit dem das Dach nach der Renovierung gedeckt wurde. Ursprünglich sollten die Türme aber ohne Dach renoviert werden.

http://www.tripadvisor.de/ShowUserReviews-g187151-d578756-r271478551-Chateau_Comtal-Carcassonne_Aude_Languedoc_Roussillon.html
Hier wirken die Dächer etwas blauer, insbesondere direkt neben einem roten Dach. Aber ein reines Blau ist es wohl nicht ...

Es wäre schön, wenn es mittelalterliche Stiche, also Bilder von Carcassonne gäbe, so wie Merian zahlreiche deutsche Städte abgebildet hat.

Hier http://www.antique-prints.de/shop/catalog.php?cat=KAT14&lang=DEU&product=P004537&sid8C7206B11AE9452E813C63DC513C7BDE=6d54fd7cef09fc8fbeb099f9ff7a2bb9 z.B. sieht man kaum Dächer.

ebenfalls http://www.kunstkopie.de/a/felix-2/carcassonnecitvorrestaurv.html

Antworten

Zurück zu „Grundspiel II“