THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Geklärte Regelfragen - Clarified rules questions
Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
Ratz65
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 13:56

THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von Ratz65 » Mo 7. Jan 2013, 17:55

Die Regel besagt:
Deploying a follower to the city
The player may elect to use the chivalry tile as a regular tile instead of exchanging a follower. If he wishes to do this the player lays it in accordance to the usual rules. No player is able to exchange a follower on any subsequent turn using the laid chivalry tile.
Sehe ich das richtig, dass wenn eine Karte mit dem Ritterorden gelegt wurde, lediglich ein Gefolgsmann ausgetauscht werden darf und nicht zuerst noch einer eingesetzt werden darf? :-\

Gruß
Ratz
Diese Signatur kann Spuren von Nüssen enthalten!

Benutzeravatar

Christian H.
VIP
VIP
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Jan 2013, 14:20

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von Christian H. » Mo 7. Jan 2013, 18:47

Hi,

was ist das denn für eine Erweiterung. Ich dachte ich kenne alle.
Ist zufällig das Burgfräulein gemeint? Wenn ja, dann ja: entweder einen eigenen Setzen oder einen anderen Entfernen. Es wird also einmal "Holz bewegt".

Gruß
Christian H.

Benutzeravatar

Themen Autor
Ratz65
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 13:56

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von Ratz65 » Mo 7. Jan 2013, 18:51

nein, das ist eine eigenständige Fan-Erweiterung von Carcassonne-Central ;)

Ich bin gerade die Regeln am übersetzen
Diese Signatur kann Spuren von Nüssen enthalten!

Benutzeravatar

Christian H.
VIP
VIP
Beiträge: 174
Registriert: So 6. Jan 2013, 14:20

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von Christian H. » Mo 7. Jan 2013, 22:57

Danke für die Aufklärung.
Der Austausch ist doch mächtig genug, wie ich finde. Es ist so als wenn man den GFM eines Spielers entfernt wie mit dem Turm oder so und gleichzeitig noch einen Reinsetzen kann.
Es ist schon ziemlich "glückslastig" ... wenn man sich davor nicht schützen kann.

In einem strategischen Spiel würde ich meinen, kann es ziemlich viel kaputt machen. In einem Spaßspiel kann man das ruhig schon mal machen :).

Benutzeravatar

kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6393
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von kettlefish » Mo 7. Jan 2013, 23:04

Ich sag nur Katapult - hat auch mehr mit "Spaßfaktor" zu tun.

Das ist ja grade spannend in diesem Spiel, es gibt was für die Strategen und dann
einfach auch mal was für die Glücksritter.

Benutzeravatar

Strix
Carcassonne-Gott 01
Carcassonne-Gott 01
Beiträge: 924
Registriert: So 2. Dez 2012, 17:55

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von Strix » Di 8. Jan 2013, 20:26

Wobei auch Strategie Spaß macht!!!

Benutzeravatar

kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6393
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von kettlefish » Sa 20. Apr 2013, 10:23

Ratz65 hat geschrieben:Die Regel besagt:
Deploying a follower to the city
The player may elect to use the chivalry tile as a regular tile instead of exchanging a follower. If he wishes to do this the player lays it in accordance to the usual rules. No player is able to exchange a follower on any subsequent turn using the laid chivalry tile.
Sehe ich das richtig, dass wenn eine Karte mit dem Ritterorden gelegt wurde, lediglich ein Gefolgsmann ausgetauscht werden darf und nicht zuerst noch einer eingesetzt werden darf? :-\

Gruß
Ratz
Die Frage ist bisher noch nicht beantwortet.

Benutzeravatar

Fritz_Spinne
Moderator
Moderator
Beiträge: 2320
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 22:30

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von Fritz_Spinne » Sa 20. Apr 2013, 13:46

An exchange occurs instead of ‘moving the wood’ and must take place at the time of laying the chivalry tile.
Aus dem Satz der Spielanleitung geht wohl eindeutig hervor, dass das Austauschen statt des üblichen "Bewegen des Holzes", also Einsetzen einer Figur, eines Turmteils usw. geschieht.

Benutzeravatar

Kaleostro
Carcassonne-Kenner
Carcassonne-Kenner
Beiträge: 27
Registriert: Fr 16. Jan 2015, 16:27

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von Kaleostro » Mo 19. Jan 2015, 14:11

Andere zwei Fragen:

1) Womit soll GFM ausgetauscht werden? mit dem anderen aus Vorrat, mit dem anderen auf dem Spielfeld (andere Karte) oder beides ist möglich?

2) Regeltext besagt:

3. Austausch eines Gefolgsmannes

Wenn der Spieler eine Karte mit dem Symbol des Ritterordens an eine Stadt anlegt, in der er die Mehrheit hat, kann er
einen Gefolgsmann seiner eigenen Farbe gegen einen anderen seiner eigenen Farbe austauschen.
Beispiel: Ein gelber Ritter befindet sich in einer Stadt. Gelb zieht nun eine Karte mit dem Symbol des Ritterordens und
legt sie an diese Stadt an. Er kann jetzt den Ritter in dieser Stadt gegen einen anderen legalen Gefolgsmann
(Mönch, Bürgermeister, usw.) austauschen. Es spielt keine Rolle, wie viele Spieler die Stadt besetzen, oder wer die
Mehrheit in dieser Stadt zur Zeit des Austauschs hat
. Ein Austausch geschieht, anstatt ein „Holz zu bewegen“, und
muss während der Aktion mit der Karte, auf der sich der Ritterorden befindet, stattfinden.

Gibt's hier keine Wiedersprechung zwischen grün- bzw. rot-markierten Stellen?

In englischem Original steht:

If the player places a chivalry tile and extends a city that he has occupancy in,...

hier übesetze ich eher so:

Wenn der Spieler eine Karte mit dem Symbol des Ritterordens an eine Stadt anlegt, in der er die Besetzung (Präsenz) hat

In dem Fall ist die Wiedersprechung nicht mehr vorhanden.
Zuletzt geändert von Kaleostro am Di 20. Jan 2015, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Kaleostro
Carcassonne-Kenner
Carcassonne-Kenner
Beiträge: 27
Registriert: Fr 16. Jan 2015, 16:27

Re: THE ORDERS OF CHIVALRY (Der Ritterorden)

Beitrag von Kaleostro » Di 20. Jan 2015, 21:29

1) Ich habe diesbezüglich eine Anfrage an Autor der Erweiterung per Mail verschickt. Seine Antwort war:

Originally, the idea was that one could exchange a follower in from his personal stock of followers. However, I can't see anything wrong with, for instance, exchanging a follower form another city; for example, you might have a large follower deployed in a second city (as a knight), but choose to exchange a small follower from the extended city, swapping the two followers around, the extended city finishing up with the large follower.

Also, sieht so aus, dass die beide Möglichkeiten (Austausch mit dem Vorrat oder mit anderer Stadt) sind Ok.

2) Es bleibt nur, meine Meinung nach, in der deutsche Version der Regeln die Wiedersprechung über Mehrheit in der Stadt (s.o. meine vorherige Mitteilung) zu beseitigen.
Ich werde Übersetzer (Ratz65) gleich PM schreiben.

Antworten

Zurück zu „Fan-Erweiterungen - Fan-Expansions“