Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Alles was sich nicht einsortieren läßt - Anything that does not fit elsewhere
Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4309
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Jul 2018 31 17:44

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von PresetM

Wenn wir mal spielen, gibt es keine Hausregeln.
Allerdings spielen wir auch nicht alle Erweiterungen.
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Tom
Carcassonne-Gott 02
Carcassonne-Gott 02
Beiträge: 1496
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 22:28
Jul 2018 31 17:48

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von Tom

PresetM hat geschrieben:
Di 31. Jul 2018, 17:44
Wenn wir mal spielen, gibt es keine Hausregeln.
Allerdings spielen wir auch nicht alle Erweiterungen.
Ihr einigt euch ja bestimmt auf eine der vielen Regeln des Grundspieles. Welche, denn? :D
"Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem.”
– Captain Jack Sparrow

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4309
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Aug 2018 04 13:07

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von PresetM

Tom hat geschrieben:
Di 31. Jul 2018, 17:48
Ihr einigt euch ja bestimmt auf eine der vielen Regeln des Grundspieles. Welche, denn? :D
Da gibt es nichts "zu einigen". Wir spielen nach den normalen letzten offiziellen Grundspielregeln der alten Edition.
Was meinst Du mit "vielen Regeln des Grundspieles"?
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Tom
Carcassonne-Gott 02
Carcassonne-Gott 02
Beiträge: 1496
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 22:28
Aug 2018 04 14:06

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von Tom

Na zum Beispiel, das mit der Wertung der Stadt aus 2 Teilen.
"Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem.”
– Captain Jack Sparrow

Benutzeravatar

ku61
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 728
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 12:41
Aug 2018 04 16:33

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von ku61

PresetM hat geschrieben: ... Wir spielen nach den normalen letzten offiziellen Grundspielregeln der alten Edition...
Hört sich erst einmal gut an, in der "letzten" Regel sollten Fehler korrigiert sein und eventuelle Schwachpunkte (die durch Spielpraxis festgestellt werden - zum Beispiel die Kleinstädte) angepasst werden.
Jetz kommt aber mein ABER, siehe z. B. Flussregel.
Ich bleibe dabei, ohne Hausregel (wenn auch nur eine ganz ganz winzige) geht es kaum.

Benutzeravatar

Dario Pick
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 2
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 20:20
Aug 2018 09 23:10

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von Dario Pick

ku61 hat geschrieben:
Sa 28. Jul 2018, 14:58
Hi Dario Pick,
willkommen im besten Forum.
Dario Pick hat geschrieben: Wir haben neulich mal (wahrscheinlich nicht so ganz regelkonform :) ) für eine Stadt 12 Punkte vergeben für einen Bauer.
Die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Spiel nicht regelkonform war sondern auf Hausregeln beruht, liegt bei 100%.
Dario Pick hat geschrieben:
Das ging so: Zuerst wurde eine aus 2 Plättchen bestehende Stadt zu einer Burg gemacht (8. Erweiterung).
regelkonform, Kleinstädte zu Burgen

Dario Pick hat geschrieben: ... Zufälligerweise war eines der Plättchen eine Katharerkarte ...
muss Hausregel sein, denn durch Burgen verliert die Katharerkarte ihre Wirkung - Katharer auch zugedeckt
Dario Pick hat geschrieben:
... dann hatten wir noch das Schweinchen (2. Erweiterung) und den Gutshof (5. Erweiterung), den wir ähnlich wie das Schwein nur dazugestellt haben....
nach offizieller Regel kommt mit Einsatz des Gutshofes das Schwein von der Wiese (Ausnahme wäre Schweineherde - hier nicht der Fall)
Dario Pick hat geschrieben: das macht 12 Punkte
Offiziell Regel: 5 Punkte (Gutshof + Burg)
Hausregel Dario Pick: 12 Punkte

Das wichtigste: Deine Mitspieler müssen die gemeinsame Hausregel akzeptieren und Spaß beim Spielen haben.


Ja wobei die Katharer ja auch vor der Stadt stehen. Darüber lässt sich streiten. :)
Das mit dem Gutshof stimmt, dass war unsere "Hausregel"

Benutzeravatar

Marsufoman
Carcassonne-Profi
Carcassonne-Profi
Beiträge: 51
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 17:11
Aug 2018 13 17:13

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von Marsufoman

Also ich spiele eigentlich immer nach normalen Regeln. Bei mir ist es aber so das der erste Spieler die Anfangskarte anlegt.

Benutzeravatar

maik63de
Administrator
Administrator
Beiträge: 5527
Registriert: So 21. Okt 2012, 23:20
Kontaktdaten:
Aug 2018 13 17:51

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von maik63de

Marsufoman hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 17:13
Also ich spiele eigentlich immer nach normalen Regeln. Bei mir ist es aber so das der erste Spieler die Anfangskarte anlegt.
Ähhh, der "Anfangsspieler" fängt doch immer an, also zieht und legt er die erste Karte. Sonst wäre es ja nicht der "Anfangsspieler"... :D
Gruß Maik
Carcassonne-Forum
Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen.
Henrik Ibsen (1828 - 1906), norwegischer Dramatiker

Benutzeravatar

Marsufoman
Carcassonne-Profi
Carcassonne-Profi
Beiträge: 51
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 17:11
Aug 2018 13 19:35

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von Marsufoman

maik63de hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 17:51
Marsufoman hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 17:13
Also ich spiele eigentlich immer nach normalen Regeln. Bei mir ist es aber so das der erste Spieler die Anfangskarte anlegt.
Ähhh, der "Anfangsspieler" fängt doch immer an, also zieht und legt er die erste Karte. Sonst wäre es ja nicht der "Anfangsspieler"... :D
Ich meinte der Anfangspieler "muss" die Anfangskarte "ziehen".

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4309
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Aug 2018 14 14:24

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von PresetM

Marsufoman hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 19:35
Ich meinte der Anfangspieler "muss" die Anfangskarte "ziehen".
Ich denke mal, Du meinst das "Startplättchen". Dies wird aber nicht vom ersten Spieler gelegt, sondern liegt zu Beginn des Spiels bereits auf dem Tisch.
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Marsufoman
Carcassonne-Profi
Carcassonne-Profi
Beiträge: 51
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 17:11
Aug 2018 14 16:05

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von Marsufoman

PresetM hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 14:24
Marsufoman hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 19:35
Ich meinte der Anfangspieler "muss" die Anfangskarte "ziehen".
Ich denke mal, Du meinst das "Startplättchen". Dies wird aber nicht vom ersten Spieler gelegt, sondern liegt zu Beginn des Spiels bereits auf dem Tisch.
Deswegen ist mein Regel ja eine Hausregel. :D

Benutzeravatar

Zotto
Moderator
Moderator
Beiträge: 4145
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 13:06
Aug 2018 14 17:38

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von Zotto

:)) :-BD
Viele Grüße
Zotto
--------------------------------------
Zusammenkunft ist ein Anfang,
Zusammenhalt ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Benutzeravatar

Themen Autor
Fährmann
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 674
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 09:48
Aug 2018 14 19:45

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von Fährmann

Marsufoman hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 16:05
PresetM hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 14:24
Marsufoman hat geschrieben:
Mo 13. Aug 2018, 19:35
Ich meinte der Anfangspieler "muss" die Anfangskarte "ziehen".
Ich denke mal, Du meinst das "Startplättchen". Dies wird aber nicht vom ersten Spieler gelegt, sondern liegt zu Beginn des Spiels bereits auf dem Tisch.
Deswegen ist mein Regel ja eine Hausregel. :D
Das machen wir auch so, nur daß eine beliebige Karte gezogen werden kann. Bisher ist es noch nie passiert, dass die 2. Karte nicht angelegt werden konnte - nicht einmal, als eine Kathedrale das Startkärtchen war.

Benutzeravatar

ConjurerDragon
Carcassonne-Kenner
Carcassonne-Kenner
Beiträge: 38
Registriert: Mi 1. Jan 2020, 21:03
Jan 2020 18 23:12

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von ConjurerDragon

diggidi hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 12:55
...
Was mir sonst noch einfällt:
1. Bei den Städten spielen wir immer noch nach der alten Regel, für eine abgeschlossene Stadt aus zwei halbkreisförmigen Stadtteilen gibt es bei uns nur 2 Punkte. Sonst baut jeder nur so Ministädt und es entstehen tendenziell weniger große Städte die auch fertig werden.
Oh - wir haben tatsächlich die Regel auch verwendet, weil ich die von der ersten Version noch her kannte und im neuen Regelwerk deshalb nie nachgelesen hatte und nie bemerkte, dass die Regel veraltet war... X_X
2. Bei der Fluss Erweiterung, mit der wir gerne ins Spiel starten, ist es bei uns durchaus erlaubt eine 180° Kurve zu machen, aber nur dann wenn das nächste flusskärtchen (ohne es zu kennen) in jedem Fall noch angelegt werden kann. Das führt meistens dazu, dass nicht eine lange Schlange aus Kärtchen entsteht sondern das Spielfeld kompakt bleibt und nicht jeder an einer Ecke vor sich hin werkelt.
Eine Kurve ist doch nicht verboten, nur das das nächste Fluß-Kärtchen in die gleiche Richtung abbiegt wie das vorherige? Also kann danach doch wieder regelkonform in die gleiche Richtung abgebogen werden...?
...
4. Während einer noch überlegt wo er sein Kärtchen am opimalsten einsetzt, darf sich der nächste bei uns auch schon ein Kärtchen nehmen und schon mal überlegen. Das beschleunigt das Spiel ungemein.
Wie funktioniert das bei der Gefahr, dass ein Spieler z. B. durch Baumeister nen Zusatzzug machen will? Nimmt der dann einfach das übernächste Kärtchen oder musss der "Im-Voraus-Zieher" seines rausrücken?

Benutzeravatar

seli
Helferlein
Helferlein
Beiträge: 2338
Registriert: So 9. Jun 2013, 09:18
Jan 2020 20 09:32

Re: Mit welchen Hausregeln spielt Ihr und vor allem: Warum?

Beitrag von seli

ConjurerDragon hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 23:12
diggidi hat geschrieben:
Mo 30. Jul 2018, 12:55
...
4. Während einer noch überlegt wo er sein Kärtchen am opimalsten einsetzt, darf sich der nächste bei uns auch schon ein Kärtchen nehmen und schon mal überlegen. Das beschleunigt das Spiel ungemein.
Wie funktioniert das bei der Gefahr, dass ein Spieler z. B. durch Baumeister nen Zusatzzug machen will? Nimmt der dann einfach das übernächste Kärtchen oder musss der "Im-Voraus-Zieher" seines rausrücken?
Da wir immer viele Stapel haben, heißt es ja nicht, dass er genau dieses gezogen hätte. Er zieht einfach eines. Ist nie ein Problem bei uns gewesen.
Bild Ich liebe es Landschaften aus den Karten zu bauen.

Antworten

Zurück zu „Sonstige Regeln - Any Other Rules“