Seite 1 von 1

Wertung in der Stadt

Verfasst: Fr 21. Okt 2016, 22:59
von Gute Fee
Hallo Marktfrauen und Wächter der Stadt Carcassonne,

bitte helft mir, wieder Ruhe in unsere Stadt zu bringen.

Die Kurzfassung der Regel ab dem 2. Stapel: ein abgeschlossenes Gebiet (Straße oder Markt) löst eine Wertung aus. Nach einer Wertung folgt eine Runde Mauerbau. Soweit klar, sollte man meinen.

Was aber, wenn die Wertung mit 0 Punkten ausfällt, weil kein Gefolgsmann auf dem abgeschlossenen Gebiet steht?

Was ist richtig? Kein Gefolgsmann, keine Wertung, keine Mauern bauen?
Oder: Kein Gefolgsmann, Wertung aber keine Punkte, Mauern bauen?

Dank vorab und viele Grüße
Eure Gute Fee

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Mo 24. Okt 2016, 22:26
von maik63de
Hi Gute Fee,

ich verstehe die Regel so:

Nur wenn eine Wertung passiert (es Punkte gibt), werden Mauern gebaut.
Anders: Kein Gefolgsmann, keine Wertung, keine Mauern bauen!

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Di 25. Okt 2016, 08:11
von Gute Fee
Danke Maik

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Mo 26. Feb 2018, 21:08
von ku61
Hat schon jemand versucht "Die Stadt" und "CC I" zusammen zu spielen oder eine Idee für umsetzbare Regeln?
Finde ich im Forum vielleicht irgendwo Erfahrungen hierzu?

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Mo 26. Feb 2018, 23:07
von Zotto
Ich habe zwar "Die Stadt", aber ehrlich gesagt, noch nie gespielt.

Mit Carcassonne spielen wir aber die Winteredition, Südsee, Goldrausch oder - zur Zeit am liebsten - ÜSuS zusammen.

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Di 27. Feb 2018, 11:01
von Fritz_Spinne
Zotto hat geschrieben:
Mo 26. Feb 2018, 23:07
Ich habe zwar "Die Stadt", aber ehrlich gesagt, noch nie gespielt.

Mit Carcassonne spielen wir aber die Winteredition, Südsee, Goldrausch oder - zur Zeit am liebsten - ÜSuS zusammen.
Es wäre natürlich interessant zu hören / lesen, wie ihr es zusammen spielt ...

Ich kann es mir eher vorstellen, die anderen Spiele rundherum um die Stadt Carcassonne zu spielen - also erst die Stadt Carcassonne aufzubauen und dann rundherum das entsprechende andere Spiel.

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Di 27. Feb 2018, 15:09
von ku61
Mich begeistert der Bau von Landschaften. Wenn auf der Spielfläche die Welt von Carcassonne entsteht, vergesse ich manchmal, dass der Erwerb von Punkten eine doch entscheidende Rolle spielt, wenn man irgendwann am späten Abend der Sieger sein möchte. Und um das Spielfeld recht abwechslungsreich zu gestalten, werden die Erweiterungen mit Brücken, Türmen und Häusern recht gern einbezogen. Aber auch einige inoffizielle Erweiterungen, so stellen wir auf jede angelegte Klosterkarte eine kleine Holzkirche. Und beim Spiel "Die Stadt" gibt es die herrlichen Mauern und Türme. Und da hatte ich die Hoffnung, das einige Forumsmitglieder eine Idee haben wie man diese ins "CC I" integrieren kann.

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Fr 2. Mär 2018, 10:03
von Fritz_Spinne
ku61 hat geschrieben:
Di 27. Feb 2018, 15:09
Mich begeistert der Bau von Landschaften. Wenn auf der Spielfläche die Welt von Carcassonne entsteht, vergesse ich manchmal, dass der Erwerb von Punkten eine doch entscheidende Rolle spielt, wenn man irgendwann am späten Abend der Sieger sein möchte. Und um das Spielfeld recht abwechslungsreich zu gestalten, werden die Erweiterungen mit Brücken, Türmen und Häusern recht gern einbezogen. Aber auch einige inoffizielle Erweiterungen, so stellen wir auf jede angelegte Klosterkarte eine kleine Holzkirche. Und beim Spiel "Die Stadt" gibt es die herrlichen Mauern und Türme. Und da hatte ich die Hoffnung, das einige Forumsmitglieder eine Idee haben wie man diese ins "CC I" integrieren kann.
Versuch macht klug ... Zuerst die "Stadt" spielen, das normale Carcassonne drumherum spielen.

A) Wenn man die Mauern wieder wegräumt, könnte man die Wege fortführen und sonst alles als Wiese nehmen. Von der Farbe her würden zwar die Wohngebiete gut zu den Städten von Carcassonne passen, aber dann würde die Straßen in den Wohngebieten nicht fortgesetzt ... da muss jeder für sich eine Lösung finden. Gewertet wird beim normalen Carcassonne dann so, als ob die Gebiete an der Stadtgrenze fertiggestellt sind.

B) Wenn man die Mauern stehen lassen will (und das ist es ja, was du gerne machen würdest, wenn ich das richtig lese), könnte man folgendermaßen vorgehen: man macht sich genügend Landschaftskarten, die einfach nur Wiese zeigen oder Wiese mit einer geraden Straße. Immer wenn ein Mauerstück aufgestellt wird, legt man ein Wiesenplättchen mit oder ohne Straße an, je nachdem wie es eben passt, und stellt das Mauerteil drauf bzw. auch zwei an einer Innenecke (an einer Innenecke Plättchen ohne Straße nehmen, egal wie es in der "Stadt" aussieht). Dadurch hat man nach dem Beenden der "Stadt" dann eine riesige Startlandschaft vor sich ... das Startplättchen legt man dann z.B. vor das Tor der Stadt Carcassonne, oder einfach der nächste Spiele legt es an, wo er es möchte.

C) Dasselbe wie B), aber ohen Basteln: Die "Stadt" zuende spielen, alles stehenlassen. Wer an die "Stadt"karten anlegen will nimmt die Mauerteile usw. hoch und legt eine Wiesenkante (an Märkte und Wohngebiete) oder Straßenkante (an Wohngebiet mit Straße) an, so wie es passt. Dann stellt er die Mauerteile usw. wieder darauf. Vielleicht das einfachste und schnellste, was als Verbindung geht.

3342 3343

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Fr 2. Mär 2018, 19:05
von ku61
Hi, Fritz_Spinne,
die Vorschläge klingen erst mal interessant - Danke.
Du schreibst "Versuch macht klug" und genau das werde ich tun.
Unser nächste Spieleabend ist am Sonntag, wir werden Variante C testen und ich informiere im Anschluss wies gelaufen ist.

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Fr 2. Mär 2018, 21:15
von Konrad2605
Man könnte auch "Die Stadt und das normale Carcassonne" mit Brücken verbinden.

3344

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Fr 2. Mär 2018, 21:25
von Fritz_Spinne
Konrad2605 hat geschrieben:
Fr 2. Mär 2018, 21:15
Man könnte auch "Die Stadt und das normale Carcassonne" mit Brücken verbinden.
Es geht - aber was bedeutet es spieltechnisch? Und wie werden Punkte vergeben?
(Abgesehen mal davon, dass man eine Brücke eigentlich nicht so setzen darf ...)

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Fr 2. Mär 2018, 22:19
von Fährmann
Das bedeutet lediglich, dass die Mauer die Straße nicht trennt. Die Brücke steht nur wegen der Mauer da - Spezialfall. Extrapunkte gibt es nicht, aber die Straße wird insgesamt durchgehend gewertet.

Re: Wertung in der Stadt

Verfasst: Mo 5. Mär 2018, 17:24
von ku61
Unser Test: mit Grundspiel, 1 und 2. Erweiterung, Fluss 1, König und Raubritter, 6 Brücken aus der 8. Erweiterung, inoffizielle Erweiterung zu den Klöstern und "Die Stadt". Gespielt haben wir diesmal nur zu zweit (sollte nur Test sein) und nach ca. zwei Stunden haben wir das Spiel beendet, obwohl noch genügend Karten übrig waren. Da wir unsere Spielpunkte protokollieren, haben wir hier nur "Die Stadt" gewertet.

Unsere Regeln: "Die Stadt" wurde zum Anfang regelgerecht gebaut. Im Anschluss wurde die Quelle so angelegt, dass der Fluss von der Stadtmauer wegführt (Analog Graf von Carcassonne). Nach Auslegen des Flusses wurde nach den üblichen Regeln weiter verfahren, mit Ausnahme:
a) Die Stadtmauer stellt eine Grenze für Wiesen und Städte dar. (Unabhängig ob es hinter der Mauer einen Markt oder ein Wohngebiet gibt.) So besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass Städte mit nur einer Karte entstehen können.
b) sollte jedoch hinter der Stadtmauer eine Straße enden, so muss diese mit einer Brücke fortgesetzt werden.
Es handelt sich also um eine abgewandelte Variante C von Fritz_Spinne, den Brückenvorschlag vom Fährmann und dem Versuch einer eigenen Regel.

Ergebnis:
1. sehr schleppend; weil sich die Regeln von "Die Stadt" und CC1 doch unterscheiden und wir, abgesehen von einigen Versuchen vor vielen Jahren, nur CC1 spielen
2. seltsamerweise fallen die Mauern beim Anlegen von Karten um. Beim CC1 bleiben unsere Gefolgsmänner selbst bei einen versehentlichen Anstoßen an den Spieltisch tapfer stehen, Brücken und Türme stürzen nicht ein. Und hier beim Anlegen der Karte fällt die Stadtmauer.

Wie weiter: die nächsten Spielabende nur CC1 mit den dazugehörigen Erweiterungen. Und gegebenenfalls 1 x pro Monat ein neuer Versuch mit dem doch so gut aussehenden Spielmaterial von "Die Stadt".