Seite 1 von 1

Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 16:40
von PresetM
Befasst man sich mit der originalen Regel der Pest-Erweiterung, fällt auf, dass der ganze Part, der sich mit der Ausbreitung der Pest befasst, es dem Spieler völlig frei stellt, wann er in seinem Zug ein Floh-Plättchen einsetzt oder umlegt.

Abgesehen davon, dass "Die Pest" ohnehin sehr stark in die gewohnte Spielmechanik eingreift, wäre es nicht sinnvoll, obigen Sachverhalt etwas zu reglementieren, um einen etwas definierteren Spielablauf zu erreichen?

Oder anders ausgedrückt: Die Pest hält sich nicht an die Struktur eines Zuges, an den gewohnten Ablauf eines Zuges. Sollte man "Die Pest" dahin gehend überarbeiten, dass diese Regelkonformität wieder hergestellt wird.

Auch in Hinblick auf andere Erweiterungen, die man gemeinsam mit der Pest spielen möchte, wäre diese Regelkonformität sehr von Vorteil.

Was meint Ihr?

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 17:36
von maik63de
Ich bin dafür, was sagt HiG dazu?

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 17:38
von lrv
Mein Post hier fehlt...(Der war, dass ich Vorschlage, dass alle Spieler das am Spielanfang vereinbaren sollten.)

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 19:11
von CARfirst
Pest verbreiten hat geschrieben: [...]
Der aktive Spieler bestimmt, zu welchem
Zeitpunkt in seinem Zug er die Pest ver-
breitet.
Flucht hat geschrieben: [...]
Spieler im eigenen Zug
(zu einem Zeitpunkt seiner Wahl) zusätz-
lich mit einem (nicht mehreren) seiner
Gefolgsleute fliehen,
Dadurch, dass man die Wahl hat, wann man die Aktionen durchführt ergeben sich taktisch mehr Möglichkeiten.
Ich gebe unten mal ein kurzes Beispiel, welche Möglichkeiten bei einer Terminierung der Regel wegfallen würden. Abgesehen davon ist diese Spielmechanik Teil der erschienenen Regel. Eine Regeländerung läge beim Autor und dem Verlag.
PresetM hat geschrieben:Die Pest hält sich nicht an die Struktur eines Zuges, an den gewohnten Ablauf eines Zuges.
Die Erweiterungen stellen zudem auch Variationen des Grundspiels dar und sollen mit ihren Neuerungen den Reiz des Spiels bereichern. Ansonsten könnte man auf Erweiterungen verzichten und mehrere Grundspiele oder fehlende "Stadt-Land-Fluss Teile-Kombinationen" Plättchen nutzen.
Ich halte eine Terminierung der Regel für Überflüssig. Jedoch wäre eine Einbindung von Regeln im Zusammenspiel mit anderen Erweiterungen sinnvoll.

Beispiel:
Die Pest Teilt das Spielfeld von Ost nach West mit einer (einreihigen) Floh-Reihe.
Meeple können nicht von Nord nach Süd fliehen und umgekehrt.

A)
Wenn man die "Verbreitung" vor der "Flucht" ausführt:
Bauern auf einer Wiese können nicht über die Pest fliehen. Müssen also im Norden oder Süden verbleiben.
B)
Wenn man die "Flucht" vor der "Verbreitung" ausführt:
Gegebenenfalls kann ein (z.B. inaktiver) Floh aus der Reihe genommen werden und man kann von Nord nach Süd fliehen.

C)
Die "Pest-Aktionen" am Anfang des Zuges durchführt (vor dem Ziehen)
D)
Die "Pest-Aktionen" nach dem "Anlegen" durchführt
Bei C und D besteht der Unterschied, dass die Neue Karte Teil einer "Pest-Aktion" werden kann oder nicht.
E)
Die "Pest-Aktionen" nach dem "Holz bewegen" durchführt (vor der Wertung)
Wird die "Verbreitung" vor der Wertung durchgeführt, kann ggf. ein Meeple an einem vorher besetzten Gebiet (bei dem der Meeple an Pest erkrankt) eingesetzt werden. (Und ggf. anschließend vor der Pest fliehen)
F)
Die "Pest-Aktionen" am Ende des Zuges durchführt (nach der Wertung)
"Pest-Aktionen" haben erst Einfluss auf folgende Züge.

PS: Beim Zusammenspiel mit anderen Erweiterungen ergeben sich viele Möglichkeiten und auch ungeklärte Regeln oder auch Sonderregeln die erfunden werden könnten:
Doppelzüge (Basar, Baumeister), Drache (Bietet die Möglichkeit Bauern zu opfern oder vor dem Drachen zu fliehen - Erweiterungsmöglichkeit infizierter Drache :)) ), Hügel, Fluss, Wagen usw.

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 19:41
von CARfirst
Mir ist gerade beim erneuten Lesen der in meinem Post möglichen Möglichkeiten aufgefallen, dass es einen Zeitpunkt gibt, an dem fast alle "Möglichkeiten" möglich wären:

D)
Man legt also zuerst die neue Karte aus und kann jetzt die beiden "Pest-Aktionen" in beliebiger Reihenfolge ausführen (Der Fluchtweg kann schließlich geöffnet oder verschlossen werden).
Dann wird das "Holz bewegt" (eventuell hat man sich durch die Pest einen Meeple zurückgeholt oder ein besetztes Gebiet "unbesetzt" gemacht). [Andere Erweiterung (z.B. Baumeister, Drache)] Anschließend wird gewertet (Vorteil durch bereits erfolgter Wegnahme von Meeple)

Nachtrag:
Ausschluss von ein paar Möglichkeit:
Wenn man allerdings die Pest auf ein Plättchen legen möchte, welches für die eigene Wertung (eigener Meeple) wichtig ist, welcher nicht fliehen könnte oder die Pest auf das neue Plättchen legen möchte und vorher auf diesem etwas Werten oder auf das neue Plättchen einsetzt und sofort fliehen möchte.

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 21:51
von PresetM
maik63de hat geschrieben:
Sa 29. Dez 2018, 17:36
Ich bin dafür, was sagt HiG dazu?
Naja, noch nichts, die halten ja die Pest-Umsetzung noch nicht in den Händen. ;-)
lrv hat geschrieben:
Sa 29. Dez 2018, 17:38
...Der war, dass ich Vorschlage, dass alle Spieler das am Spielanfang vereinbaren sollten.
Nein, lrv, sowas kann man doch nicht in ein Regelwerk einer komplizierten Erweiterung schreiben. Das ist doch nur hilflose Flucht vor der Verantwortung, eine Regel verbindlich und widerspruchsfrei zu formulieren. Damit schiebst Du das Problem lediglich zum Spieler. Soll er nun vor der Partie die Regeln festlegen?

Hier geht aber gerade darum, Regeln zu formulieren.


Die beiden Beiträge von CARfirst analysieren die Situation sehr sorgfältig und geben einen sehr guten Überblick über die Problematik. Sie sind auch eine gute Begründung dafür, warum man die Möglichkeiten der Pestausbreitung an beliebiger Stelle im Zug beibehalten sollte. Alles gute Argumente. Vielen Dank für diese Auflistung. :-BD

CARfirst hat geschrieben:
Sa 29. Dez 2018, 19:11
Abgesehen davon ist diese Spielmechanik Teil der erschienenen Regel. Eine Regeländerung läge beim Autor und dem Verlag.
Ja, beim Verlag liegt das.
Aber das war ja der Gedanke der ganzen Sache, HiG mit der Umsetzung auch eine gewisse Anpassung der Regel zu präsentieren.
Eine Umsetzung in die 2. Edition muss letztlich die Struktur der Regeln der 2. Edition berücksichtigen und abbilden. Und dort bekomme ich das nicht so richtig in die Reihe.
Man muss ja auch bedenken, dass die originale Regel sich schon nicht an die Strukturen der klassischen Regel hält und ein völlig eigenes Ding macht.
Ein einfaches Abschreiben kommt also nicht infrage.
CARfirst hat geschrieben:
Sa 29. Dez 2018, 19:11
Jedoch wäre eine Einbindung von Regeln im Zusammenspiel mit anderen Erweiterungen sinnvoll.
Das sagt so locker dahin, ist aber wirklich ein Problem, da ja dann auch bei den anderen Erweiterungen der definierte Ablauf gegebenenfalls durch Pestausbreitungen beeinflusst wird, wie Du nachstehend auch schon festgestellt hast.
CARfirst hat geschrieben:
Sa 29. Dez 2018, 19:11
PS: Beim Zusammenspiel mit anderen Erweiterungen ergeben sich viele Möglichkeiten und auch ungeklärte Regeln oder auch Sonderregeln die erfunden werden könnten:
Doppelzüge (Basar, Baumeister), Drache (Bietet die Möglichkeit Bauern zu opfern oder vor dem Drachen zu fliehen - Erweiterungsmöglichkeit infizierter Drache :)) ), Hügel, Fluss, Wagen usw.
Diese komplizierte Situation wollte ich etwas entschärfen, indem ich der Ausbreitungsproblematik nicht zu viele Freiheiten lasse.
Bezüglich des Drachens könnte man beispielsweise sagen, dass auch der Drache von der Pest vernichtet wird. Oder dass er infizierte Landschaftsplättchen nicht betreten darf. Aber das nur am Rande.
Die Frage bleibt nach wie vor, wie bekomme ich die Pestregeln in die Regelstruktur der 2. Edition?

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: So 30. Dez 2018, 09:22
von tbcotwig
PresetM hat geschrieben:
Sa 29. Dez 2018, 21:51
Bezüglich des Drachens könnte man beispielsweise sagen, dass auch der Drache von der Pest vernichtet wird.
Wie wäre es wenn der Drache zu seinem nächsten Vulkan vertrieben wird, sollte auch dieser befallen werden fliegt er weiter zum nächsten freien Vulkan bzw wenn keiner mehr frei ist verlässt er das Spielfeld.


Nur kurz noch eine kleine Frage. Die "aktiv Punktgebende" Meeples (Gefolgsmann,Wagen....) können ja fliehen.
Wie verhält es sich mit Baumeister und dem kleinen Schweinchen, können diese auch fliehen?

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Mo 31. Dez 2018, 15:12
von Fan
Die Fliegen nicht die fliehen.

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Mo 31. Dez 2018, 21:04
von tbcotwig
Fan hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 15:12
Die Fliegen nicht die fliehen.
"Vertan", sprach der Hahn und stieg von der Ente :))

Ich wollte schon fliehen schreiben nur bin ich mit den Wurstfinger auf das g statt h gekommen :ymhug:

Re: Die Pest - Spielablauf, Reihenfolge, Regel

Verfasst: Di 1. Jan 2019, 04:55
von PresetM
ich hatte mir schon sowas gedacht, g und h liegen nebeneinander auf der Tastatur. Und mir passiert auch oft, dass ich danebenhaue. X_X