Regelauslegung für Fluss I und Fluss II (engl.)

Sonstige Links - other links
Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
bonsom
Carcassonne-Gott 03
Carcassonne-Gott 03
Beiträge: 1633
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 21:02

Regelauslegung für Fluss I und Fluss II (engl.)

Beitrag von bonsom »

Eine schöne, bebilderte Übersicht über die Auslegung der Regeln für Fluss I und Fluss II bietet
Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen! Oliver Wendell Holmes
Benutzeravatar

kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6366
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: Regelauslegung für Fluss I und Fluss II (engl.)

Beitrag von kettlefish »

Na geht doch.

Ich habs mir noch nicht näher durchgelesen,
doch optisch ist es gut gemacht.
Benutzeravatar

Trashmaster
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Jan 2021, 13:18

Re: Regelauslegung für Fluss I und Fluss II (engl.)

Beitrag von Trashmaster »

Cool wirklich gute erklärung. Wir waren auch schon ein paar mal beim fluss am überlegen ob das jetzt so geht und erlaubt ist oder nicht. Das letzte mal haben wir fluss I und II zusammen gespielt und wir konnten ihn nicht fertig bauen
Benutzeravatar

StanoL
Carcassonne-Meister
Carcassonne-Meister
Beiträge: 107
Registriert: Fr 8. Mai 2020, 19:18

Re: Regelauslegung für Fluss I und Fluss II (engl.)

Beitrag von StanoL »

We have house rules, that U turn is disabled at all intermediate and also permitted.

This is when plaing River I.

In River 2 there will ne not possible to used it, because one river arm have to be only direct line.
Here we have exception, that one arm from river from junction can have u-turn to direction back to river spring. After than, all uturns are forbidden.

This follows basic rules and resolve edge situations.
Benutzeravatar

ChrissW-R1
Carcassonne-Meister
Carcassonne-Meister
Beiträge: 137
Registriert: Di 8. Jan 2019, 12:20

Spezifische Hausregel für alle möglichen Erweiterungen

Beitrag von ChrissW-R1 »

Wir nutzen eine Hausregel, welche verhindern soll, dass der Fluss mit sich selbst oder auch anderen Erweiterungen in Konflikt kommt. Damit wird ausgeschlossen, dass es zu einer Situation kommt, wo der Fluss nicht fertiggestellt werden kann.

Die Regel klingt kompliziert, ist jedoch recht simpel und lautet quasi wie folgt: Eine Landschaftskarte des Flusses darf nur an einer Stelle angelegt werden, von wo aus jedwede neue Flussenden (Kanten mit dem Fluss) eine gedachte Linie erzeugen, auf welcher noch keine Kachel liegen darf. Diese gedachte Linie ist drei Zeilen breit und unendlich lang. Auch darf keine Karte (egal ob mit Fluss oder nicht) auf eine dieser Linien gelegt werden.

Im Text klingt es wie gesagt doch recht kompliziert. Daher versuche ich das nun einmal zu bebildern.
Die orangeumrandete Kachel darf laut der Regel nicht angelegt werden, da die Linie in der zweiten Reihe (aus Sicht der neuen Kachel rechts) auf eine bereits liegende Kachel trifft.
Screenshot 2021-01-29 113650.png
So könnte die gleiche Kachel jedoch angelegt werden:
Screenshot 2021-01-29 115009.png
Auch folgendes wäre nicht erlaubt. Wichtig vor allem, wenn man andere Kacheln ohne Fluss unter den Fluss mischt. So wie z.B. die Startkarte.
Screenshot 2021-01-29 115807.png
Das sind nun meine ersten Versuche es auf Papier zu bringen. In Zukunft werde ich das nochmal besser ausarbeiten und mich auch an einer klareren Formulierung versuchen. Wie gesagt bei uns ist die Notwendigkeit einer Hausregel aufgekommen, da wir mit vielen Erweiterungen (z.B. auch mit dem Schicksalsrad und dem Grafen) spielen und somit keine leere Spielfläche haben, wenn wir mit dem Fluss starten. Was habt ihr noch so für Erfahrungen mit dem Fluss? Habt ihr ebenfalls Hausregeln für den Fluss? Seid ihr auf ähnliche Schwierigkeiten wie wir gestoßen?
Benutzeravatar

Challa007
Carcassonne-Profi
Carcassonne-Profi
Beiträge: 58
Registriert: Do 26. Jan 2017, 14:55

Re: Regelauslegung für Fluss I und Fluss II (engl.)

Beitrag von Challa007 »

Unsere Hausregel ist ganz einfach (gültig für alle Flüsse und Flüsseverbindungen und klappt immer): wenn die letzte Kurve nach links ging, muss die nächste Kurve nach rechts gehen, egal wie viele gerade Flussteile dazwischen liegen...
Ist zwar 'ne ziemliche Einschränkung aber für uns passts. Damit kommen wir seit Jahren gut klar :-)
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“