zuletzt gespielt

Hier dürft ihr eure Berichte posten
Benutzeravatar

izscream
Moderator
Moderator
Beiträge: 1408
Registriert: Mo 24. Nov 2014, 23:56
Dez 2020 08 13:14

Re: zuletzt gespielt

Beitrag von izscream

Orromov hat geschrieben:
So 6. Dez 2020, 10:33
Aber die Farbunterschiede sind schon frech. :-s
Reklamieren kann man wohl nicht. Das wird ja generell bei sämtlichen neuen Drucken so aussehen :(
Das wäre doch mal eine Geschäftsidee, eine Bigbox, eine richtige Bigbox. Alles aus dem gleichen Druck, ALLE Erweiterungen drin.

Aber ich sage dir, wir sind einfach zu pingelig glaube ich. Trotzdem verstehe ich dich voll und ganz!
Das Leben ist buchstäblich bedeutungslos ... total absurd und Wahnsinn ist die einzig vernünftige Antwort!
Diese Signatur ist Vegan und Glutenfrei!

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4360
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Dez 2020 19 20:28

Re: zuletzt gespielt

Beitrag von PresetM

Das Problem der unterschiedlichen Farben ist kein neues Problem. Das hat uns im Forum schon vor den Asmodee-Zeiten beschäftigt.
Schon bei Carcassonne I gab es dies.
Die wesentliche Ursache dafür ist, dass HiG die Plättchen in verschiedenen Druckereien (2-3 in Deutschland, 1 in den Niederladen) drucken lässt. Durch die unterschiedlichen Herangehensweisen der Druckereien kommt es da zu farblichen Abweichungen.
Nun könnte man zwar sagen, HiG könnte ja immer in derselben Druckerei drucken lassen, aber das ist auch immer ein Kapazitätsproblem in den Druckereien. Zu bestimmten Stoßzeiten geht das eben nicht (es gibt ja auch noch andere Spielehersteller, die drucken lassen). So muss man dann wohl auf andere Druckereien ausweisen.
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Winkla
Carcassonne-Freak
Carcassonne-Freak
Beiträge: 20
Registriert: Sa 2. Jan 2021, 00:32
Jan 2021 03 11:22

Re: zuletzt gespielt

Beitrag von Winkla

Hallo,

die letzten Tagen wurden von meiner Frau und mir etwas Intensiver in Carcassonne Spiele gesteckt. Damit jetzt endlich mal alles was wir haben mindestens 1x gespielt wurde :D

Weiß leider nicht mehr die genauen Konfigurationen.

Außer bei der 4/4 Partie haben wir nur mit der 1 Erweiterung gespielt dafür mit allen Mini Erweiterungen die ich besitze.

Kornkreise ich mag sie einfach

Depesche fanden wir auch gut und Nett kann bloß schnell kompliziert werden wann was ausgeführt wird + die Züge dauern länger da man überlegen muss wie man wann welche Figur bewegt

Fluggeräte sind ganz nett und lustig wenn man sich Mal versucht wo einzuschmugeln kein muss stören auch nicht

Hexe und Magier fanden wir einfach etwas belanglos

Fähren Find Len wir auch toll können ruhig etwas öfters mitspielen

Goldminen zu zweit einfach extremer Glücksfaktor entweder haben beide 8 Gold wenn es gut läuft. Und sobald einer es schafft 10 zu bekommen hat dieser min. 40 Punkte und der Andere nur noch 12.

Die Bader die Idee fanden wir sehr spannend lustig und interessant allerdings haben wir während dem Spiel dauernd vergessen zu schauen ob gerade ein Badehaus frei ist. Und noch dazu übersieht man diese auch schnell. Da müsste man i.welvhe kleinen Marker/Minis oder so hinstellen. Das sie Optisch sofort gesehen werden.


Die Obstbäume wir lieben diese Erweiterung. Und was ich auch daran mag ist das so sobald der letzte Baum gezogen wurde die Erweiterung nicht aus dem Spiel ist. Man kann immer noch Obst Sammeln oder verkaufen, sie wird nicht direkt unrelevant.

Wachtürme auch eine Erweiterung die ich einfach Nett finde. Man versucht ihn passen zu Platzieren usw.

Nich mitgespielt haben von den Minis Die Räuber Las sich so als ob es zu zweit keinen Sinn machen würde die mit rein zu nehmen
Und Die Häuser haben schonmal in einer Frühheren Partie mitgespielt, fanden wir einfach als absolut egal und belanglos ob dabei oder nicht.
IMG-20210103-WA0002.jpg
IMG-20210103-WA0001.jpg
Habt ihr schonmal so eine tolle S-stadt gesehen :D

Benutzeravatar

Konrad2605
Moderator
Moderator
Beiträge: 3072
Registriert: Do 10. Nov 2016, 20:49
Jan 2021 07 00:53

Re: zuletzt gespielt

Beitrag von Konrad2605

Winkla hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 11:22

IMG-20210103-WA0001.jpg

Habt ihr schonmal so eine tolle S-stadt gesehen :D
Da habt ihr einiges gespielt.
Die Stadt sieht ja gut aus.

Benutzeravatar

sYntiq
Carcassonne-Junkie
Carcassonne-Junkie
Beiträge: 296
Registriert: Di 10. Apr 2018, 10:09
Apr 2021 19 20:24

Re: zuletzt gespielt

Beitrag von sYntiq

Huh? Schon lange keinen Spielebericht geschrieben obwohl doch immer mal wieder diverses gespielt…..
Da ich über Ostern meine Spielpartnerin besucht habe (natürlich unter Einhaltung vieler COVID-Maßnahmen) und wir rund 1,5 Wochen täglich gespielt haben, nehm ich das mal zu Anlass einen kleinen Spielbericht zu schreiben auch wenn ich sehr oft vergessen habe Fotos zu machen.. .

1,5 Wochen zu zweit voll mit Brettspielen. :)

Endlich kam mal wieder unser aller Lieblingsspiel auf den Tisch: Carcassonne. Ich hab es zwar schon einenWeile bei jedem Besuch dabei, aber es kam jedes Mal leider ungespielt wieder mit nach Hause…
Wie immer Inkl. Händler und Baumeister, Wirtshäuser und Kathedralen, Abtei und Bürgermeister, Das Phantom, Das Labyrinth sowie Der Fluss. Auf Wunsch kam dann in den Spielrunden jeweils auch noch eine weitere Erweiterung hinzu, wie zB. Die japanischen Klöster. Auch Manege frei wurde endlich mal gespielt, gefiel uns aber nur teilweise. Der Zirkusdirektor sowie die Artistenplättchen waren nicht so unser Fall, das Zirkuszelt fanden wir aber gut.
Bild
Bild


Natürlich, wie immer, Terraforming Mars Inkl. Präludium, Zeitalter der Konzerne, Kolonien und diversen Promokarten. Gespielt wurde es mehrmals auf allen verfügbaren Spielbrettern (also auch die beiden der Hellas und Elysium Erweiterung.
Eigentlich auch ein absolut großartiges Spiel aber so langsam nagt das ständige Verlieren doch an meiner Motivation


Wie schon im Anschaffungsthread erwähnt, gab es 3 neue Sherlock Spiele: Séance mit einem Toten / Mord im Nachtzug / Die Fälschung
Eine Spielreihe die uns beiden immer viel Spaß macht auch wenn die Fälle qualitativ immer recht unterschiedlich sind. Hier gefiel uns Mord im Nachtzug am Besten und die Séance mit einem Toten am wenigsten.

Unser erstes Exit Abenteuer: Die Geisterbahn des Schreckens. Wir hatten echt viel Spaß beim Rätseln und eigentlich gefiel uns das sehr gut. Eigentlich? Ja, Beim Spielen/Rätseln das Spielmaterial zerstören müssen geht uns beiden komplett gegen den Strich. Am Ende bleibt nach 1-1,5 Stunden Spielspaß ein Haufen Müll über. Nein danke.

Die ersten beiden Szenarien aus der Deluxe Erweiterung des Die Traumfresser-Zyklus des Arkham Horror LCG wurden auch gespielt. Auch das Arkham Horror LCG gefällt uns immer noch sehr gut und es ist spannend dass wir beide als Lovecraft Fans noch nicht ansatzweise wissen wo dieser Zyklus noch hinführen wird. Allerdings habe ich das Gefühl das jeder Zyklus schwieriger, unfairer und frustrierender als der vorherige ist. Eine Entwicklung die uns beiden nicht wirklich gefällt. Während man bei den ersten Szenarien/Zxklen der Reihe nach einem Szenario bei dem wir versagt haben oftmals wenigstens eine Ahnung hatten was wir anders machen könnten um erfolgreicher zu sein, kommt es immer häufiger vor dass wir auch nach mehrmaligen Spielen eines Szenarios den Eindruck haben das wir gar nichts anders machen können weil man verlieren soll. und/oder die Designer des jeweiligen Szenarios irgendeine völlig utopische Glücksvorstellung a la „Wenn ihr bei mindestens jeder 2ten Probe das ältere Zeichen aus dem Chaosbeutel zieht, könnt ihr das Szenario evtl. schaffen, sonst nicht§ haben.
Während das erste Szenario der Traumfresser zwar hart war aber noch echt Spaß gemacht hat, war das zweite schon ziemlich frustrierend. Und das bereits beim zweiten von 8 Szenarien die ja immer und immer schwieriger werden.
Aber egal. Es wird weiter gekauft und gespielt. Dieses LCG macht einfach zu süchtig und noch überwiegt der Spaß am Spiel. :P


Ein kleines Kartenspiel aus der Kickstarter Matchbox Collection.: Rebis. „Bücher“ in „Regale“ stapeln und dabei Punkte machen. Unkompliziert, schnell, man kann gut die Pläne des anderen durchkreuzen ohne das es für denjenigen frustrierend wird. Hat uns beiden echt Spaß gemacht. Allerdings sind die Regeln bei allen 5 Spielen der Matchbox Collection unter aller Sau. Geht sogar soweit dass die deutsche Übersetzung teils komplett andere Regeln enthält als die englische Version. Der Verlag hat aber Besserung versprochen und lässt zur Zeit alle Regeln komplett neu schreiben.
Bild


Essenszeit mit Space Lunch
Ein weiteres kleines Kartenspiel aus der Matchbox Collection
Vermutlich das simpelste der 5 zugehörigen Spiele. Ein Set-Collecting Spiel. Man muss als erstes 3 zusammengehörige Sets a 3 identischer Karten haben um das Spiel zu gewinnen. Da es aber von jedem Set nur 3 Karten gibt, wäre es doof wenn der Mitspieler einem eine der Karten aus den ausliegenden Karten wegnimmt. (Dann hat dieser allerdings eine Karte mit der er ebenfalls kein Set mehr bauen kann, anstatt evtl. Eine zu nehmen die er braucht). Man kann ein wenig vorausplanen, die Auslage ein klein wenig beeinflussen aber viel mehr auch nicht. Ein seichtes aber unterhaltsames 2 Spieler Absacker-Spiel.


Wer isst wird groß und stark und wird somit einer der Golems und somit zu noch einem Kartenspiel der Matchbox Collection.
Es liegen 12 Karten in 4 3ergruppen aus. Jeder Mitspieler hat zu Beginn 2 Edelsteine. Möchte man eine Karte aus einer Gruppe haben, muss man auf die anderen beiden Karten je einen Edelstein legen. Liegen in einer Gruppe dann nur noch 2 Karten muss man den Edelstein von der die man haben will auf die andere Karte packen. Nimmt man die letzte Karte der Gruppe bekommt man auch beide darauf liegenden Edelsteine und füllt die Gruppe wieder mit 3 neuen Karten auf. Die Karten die ausliegen stellen fast alle Golems da, die man alternativ auch als Ressourcen bestimmter Farben verwenden kann. Um einen Golem zu beschwören (der am Ende die Punkte bringt) muss man aber erst einmal die entsprechenden Ressourcen haben. Unser Lieblingsspiel der Reihe. Man plant sein Vorgehen und auf welchen Golem man spart, kann diesen mangels Edelsteinen (die man durch bestimmte Karten aber auch so bekommen kann) dann aber plötzlich nicht nehmen oder der Mitspieler nimmt diesen als Ressource oder so. Auch muss man ständig im Blick haben worauf der Mitspieler hinarbeiten könnte
Bild


-
Und noch ein weiteres Matchbox Collection KartenSpiel: 15 Days Ein weiteres Set Collection Spiel rund um die Natur und die 4 Jahreszeiten. Auch wenn das Artdesign (wie bei allen Spielen der Matchbox Collection) wirklich toll ist, ist das Spiel irgendwie nichts für uns. Zu Aufgeblasen und zu umständlich für doch sehr wenig Tiefgang. Auch ist es im Grunde völlig egal ob man eine Jahreszeit komplett hat oder nicht, da eh fast alles ausgelegte gewertet wird und man durch das Vervollständigen eines Sets keinerlei Vorteile hat. Das Spiel wirkt irgendwie nach einer nicht zu Ende gedachten Idee. Aber vielleicht ist auch hier nur die Anleitung Schuld?
Bild


Kommen wir zu Eyo und somit dem letzten KartenSpiel der Kickstarter Matchbox Collection
Als Japanischer Samurai mit einer bestimmten Anzahl an Waffenkarten und Optionen einer Reihe Gegner und deren Bossen (hoffentlich) erfolgreich entgegentreten.
Eigentlich ein Solospiel, gab es im Laufe der Kickstarter Kampagne noch eine 2Spieler Erweiterung dazu. Diese wirkt aber dann leider auch nur aufgesetzt und nicht wirklich spaßig. Auch ist das Spiel viel, viel zu glücksabhängig. Kommt vermutlich nicht wieder auf den Tisch, es sei denn ich hab mal Langeweile.
(Hier habe ich vergessen ein Foto zu machen obwohl ich das Artdesign und die Neopren-Spielmatte der Limited Edition wirklich schick finde)


Da meine Spielpartnerin zwischendurch doch noch arbeiten musste, wenn auch im Homeoffice (während ich dank 100%iger Kurzarbeit viel Zeit habe) wagte ich mich mal an Arkham Noir Fall 1: Die Hexenmorde
Ein Solospiel. Leider eine große Enttäuschung. Das Locvecraft-Thema wurde halt so übergestülpt um irgend ein Thema zu haben. Das Spiel würde aber mit einem Batman- Power Rangers- oder sonstigem Theme genau so funktionieren.
Es erzählt absolut keine Geschichte, erzeugt keine Atmosphäre. Die Illustrationen sind zwar sehr schön und stimmig, aber da man eh nur auf die Symbole und Zeichen an den Rändern der Karte achtet, auch völlig irrelevant. Ein Patience Spiel bleibt auch mit Lovecraft Theme nur ein Patience Spiel.


Da uns schon Marvel Cardline sehr gut gefallen hat obwohl wir nicht wirklich viel Ah und von Superhelden haben, kam auch Cardline: Weltenbummler ins Haus. Nach bestimmten Kriterien (hier: Größe des Landes, Einwohnerzahl, Umweltverschmutzung und Bruttoinlandsprodukt) von denen man eines am Anfang wählen muss, versucht man abwechselnd seine Karten an die richtige Position der Kartenreihe in der Mitte des Tisches zu legen. Kleines,schnelles Spiel perfekt für Zwischendurch. Schade dass die Cardline-Titel alle Out of Print und daher oft nur noch teuer zu bekommen sind. Cardline: Tiere sowie Cardline: Dinosaurs hätten wir schon gern noch.


Im Vorfeld schon viel gelesen dass Holding On: Das bewegte Leben des Billy Kerr als Spiel, also auf die Spielmechaniken bezogen ziemlich schlecht sei, man es aber eher als Erfahrung angehen soll, da die Story sehr, sehr gut sein soll. Ja, es wird gar auf Grund der Story und des Thema sehr hoch gelobt. Tja, obwohl wir auf Storyspiele stehen, scheint die Spielmechanik uns doch wichtiger zu sein als gedacht. Einmal auf dem Tisch und obwohl wir Regelfehler gemacht haben deren korrekte Verwendung uns wohl weniger Schwierigkeiten beim Vorankommen im Spiel gemacht hätten, hatten wir keinerlei Motivation es noch mal anzugehen. Wird wieder verkauft/vertauscht. Und auch die Story…. Naja, eine Abfolge von Bildern die man sich erst einmal mühselig erspielen muss, das war es dann.. Optisch aber ein sehr stimmiges Spiel. Vielleicht Ja wirklich sehr gut, aber für uns war es nichts.

Endlich kam dann auch mal Blackstone Fortress auf den Tisch. Ein Sci-Fi-Dungeoncrawler im Warhammer 40000 Universum. Sehr stimmungsvoll, sehr vielversprechend, aber leider sind die Anleitung und vielen kleinen Regeln so umständlich dass wir nach Stunden des Spielens direkt nach dem ersten Kampfszenario einer Expedition das Spiel unterbrochen und seitdem nicht wieder angefasst haben. Ich will ihm unbedingt noch eine Chance geben. Meine Spielpartnerin sagt auch dass es wohl stimmungsmässig einfach der falsche Zeitpunkt war das Spiel anzugehen, es auf sie aber auch sehr vielversprechend gewirkt hat. Kommt also auf jeden Fall wieder auf den Tisch. Werde mir aber vorher noch mal alle Anleitungshefte und ein paar How to Play Videos angucken damit der nächste Spielversuch nicht wieder ständig von Regelsuch-Blättereien und googeln unterbrochen wird.


Schon lange an King of Tokyo interessiert aber dann doch nie gekauft weil es zu zweit nicht angeblich nicht wirklich gut sein soll. Die King of Tokyo: Dark Edition hat aber eine Regelvariante für 2 Spieler und die neue Wutleiste soll das Spiel für 2 ebenfalls interessanter machen auch wenn es mit mehr als 2 Spielern immer noch einiges besser sein soll. Da ein anderes Spiel welches ich eigentlich kaufen wollte (Galaxy Trucker) bei meinem Lieblingshändler nun doch vergriffen war (zu lange überlegt.) habe ich also spontan zum letzten Vorrätigen Exemplar der Dark Edition gegriffen bevor ich auch dieses nur noch überteuert auf dem Sekundärmarkt bekommen kann. Und was ist? Wir haben zu zweit so viel Spaß mit King of Tokyo so dass auch gleich die Power Up- als auch Halloween-Erweiterungen gekauft wurden (und die Cthulhu-Minierweiterung, aber die ist nicht mehr rechtzeitig angekommen) welche ebenfalls, auch zu Zweit, viel Spaß und die Monster etwas individueller machen. King of Tokyo macht uns so viel Spaß, dass ich wohl auch mal dringend nach ein paar Promos suchen muss. :)


Zombicide wollten wir nach langer Zeit auch mal wieder angehen, bis uns dann auffiel dass das Kompendium 01 in welchem sich noch ein paar ungespielte Missionen befinden, bei mir zu Hause lag, obwohl Zombicide selbst bei ihr lagert… Mist….
Das Kompendium habe ich aber bereits eingepackt fürs nächste Mal.
"Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
- Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell

Benutzeravatar

Freddy
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 2
Registriert: Mo 4. Jan 2021, 01:00
Apr 2021 20 15:26

Re: zuletzt gespielt

Beitrag von Freddy

Hallo ich und 2 freund haben uns letzte Woche zusammen gesetzt und eine Kleine ;-) runde Carcassonne gespielt. Die rund ging insgesamt 6 stunden, also eine echte Herausforderung.

Womit haben wir gespielt?

Wir haben insgesamt 3 Sammlungen fusioniert, sowohl altes als auch neues Design.
Angefangen Haben wir mit dem Grafen in der Mitte und dann zwei Flüsse angelegt.
Dann die großen Erweiterungen 1,2,3,5,7,8,9
Außer dem noch einmal die Achte, da Brücken, Burgen und Basare, weil das einfach die beste Erweiterung ist, die es gibt.
Dazu kamen die mini Erweiterung, die bei der neusten Bigbox dabei sind: Abt, Fähren, Magier & Hexe, Depesche, Fluggeräte, Goldminen und Kornkreise.
Die Räuber haben wir weggelassen, damit nicht Zuviele Meppel auf der zähl Tafel stehen.
Als Letztes haben wir noch mit dem guten alten König und Späher gespielt.
Insgesamt dürften das gut an die 300 Plättchen gewesen sein.

Am ende des Tages waren wir zwar völlig verwirrt von den ganzen Erweiterungen, da wir alle noch nicht mit allen Erweiterungen gespielt hatten, Hatten aber die beste runde Bisher.
IMG_6866.JPG
IMG_6863.JPG

Benutzeravatar

Alsopape
Carcassonne-Profi
Carcassonne-Profi
Beiträge: 48
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 20:17
Mai 2021 02 19:31

Re: zuletzt gespielt

Beitrag von Alsopape

Heute Mal was einfaches B-)
Dateianhänge
IMG_20210502_174321.jpg

Antworten

Zurück zu „Spiel- Bewertungen & Berichte - Reviews & Session Reports“