Frage zu Drache und Fee

Es geht um eine Frage zum Umsetzen der Fee.

Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
Steffi
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 08:21
Apr 2020 11 16:10

Frage zu Drache und Fee

Beitrag von Steffi

Angenommen, Spieler A hat die Fee auf einem Feld und Spieler B legt eine Karte, die den Lauf des Drachen aktiviert. B legt allerdings keinen Bauern auf seine Karte, sondern nimmt stattdessen die Fee und setzt sie noch um, damit sein Stein in der Nähe des Drachen geschützt wird. A beschwert sich jetzt, dass die Fee ja gar keinen Sinn zum Schutz macht, wenn man sie ihm kurz vor dem Lauf des Drachen noch weggenommen wird.

Frage: Ist das Vorgehen von B korrekt, oder darf die Fee in dieser Situation nicht umgesetzt werden?

Benutzeravatar

Murphy013
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 642
Registriert: Di 24. Jul 2018, 23:49
Apr 2020 11 17:07

Re: Frage zu Drache und Fee

Beitrag von Murphy013

Ja, die Fee kann wenn alle Voraussetzungen gegeben sind versetzt werden. Der Drache wird erst danach bewegt.
Wenn das die Lösung für mein Problem ist, will ich mein Problem zurück!

Benutzeravatar

Themen Autor
Steffi
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 08:21
Apr 2020 11 18:23

Re: Frage zu Drache und Fee

Beitrag von Steffi

Besten Dank, dann ist der Familienfrieden wieder hergestellt. ;-)

Benutzeravatar

Murphy013
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 642
Registriert: Di 24. Jul 2018, 23:49
Apr 2020 11 20:36

Re: Frage zu Drache und Fee

Beitrag von Murphy013

Gerne
Wenn das die Lösung für mein Problem ist, will ich mein Problem zurück!

Benutzeravatar

MatthiasG
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 1
Registriert: So 10. Jan 2021, 13:28
Jan 2021 11 07:41

Re: Frage zu Drache und Fee

Beitrag von MatthiasG

Steffi hat geschrieben:
Sa 11. Apr 2020, 16:10
Angenommen, Spieler A hat die Fee auf einem Feld und Spieler B legt eine Karte, die den Lauf des Drachen aktiviert. B legt allerdings keinen Bauern auf seine Karte, sondern nimmt stattdessen die Fee und setzt sie noch um, damit sein Stein in der Nähe des Drachen geschützt wird. A beschwert sich jetzt, dass die Fee ja gar keinen Sinn zum Schutz macht, wenn man sie ihm kurz vor dem Lauf des Drachen noch weggenommen wird.

Frage: Ist das Vorgehen von B korrekt, oder darf die Fee in dieser Situation nicht umgesetzt werden?
Danke für Deine Frage, Steffi - genau so eine Situation hatten wir am Samstag und es gab ziemlichen Stress deswegen... ich war nämlich Spieler A in Deinem Beispiel :((

Allerdings habe ich mich vehement dafür stark gemacht, dass die Fee ja wohl "blockiert" sei direkt im "Drachenzug"... leider steht dazu nämlich in der offiziellen Regel nichts drin - beim Vulkan steht noch "die Fee darf aber bewegt werden", aber beim Drachen steht nur "es kann ein Meeple gesetzt werden"... Tja und der Drache stand direkt neben meinem Meeple, der durch die Fee geschützt war. Meine Freundin zieht die Drachenkarte, legt sie irgendwo an und setzt keinen Meeple drauf. Stattdessen will sie die Fee von meinem Meeple entfernen... [-X

Nun scheint es wohl so, als wenn ich doch im Unrecht war und meine Freundin die Fee hätte versetzen dürfen und der Drache hätte "Mjam" gemacht im ersten Zug - denn sie war ja auch dran mit Ziehen des Drachen. Ganz schön blöd, soviel zum Thema Familienfrieden - aber es ist wie es ist ;-)

Benutzeravatar

ChrissW-R1
Carcassonne-Meister
Carcassonne-Meister
Beiträge: 107
Registriert: Di 8. Jan 2019, 12:20
Jan 2021 11 11:20

Re: Frage zu Drache und Fee

Beitrag von ChrissW-R1

Tatsächlich ist das eine etwas ärgerliche "Lücke". (Lücke ist das falsche Wort, aber es wird eben auch nicht in den Regeln explizit beschrieben.)

Da der Spieler, welcher am Zug ist, auch den ersten Schritt des Drachen ausführt wäre es Balance-Technisch durchaus sinnvoll, dass dieser dann nicht die Fee versetzen darf. Aber ich denke, das bleibt im Status "Hausregel". ^^

Benutzeravatar

Kalle
Carcassonne-Kenner
Carcassonne-Kenner
Beiträge: 25
Registriert: Mi 31. Okt 2012, 12:11
Jan 2021 12 13:03

Re: Frage zu Drache und Fee

Beitrag von Kalle

Im Jahr 2006 wurde auf der Homepage von HIG die Frage bereits erörtert und auch beantwortet.
HIG-Regelfragen - Burgfäulein und Drache - 2006.pdf
(198.29 KiB) 29-mal heruntergeladen
HIG-Regelfragen - Burgfäulein und Drache - 2006.pdf
(198.29 KiB) 29-mal heruntergeladen

Benutzeravatar

ChrissW-R1
Carcassonne-Meister
Carcassonne-Meister
Beiträge: 107
Registriert: Di 8. Jan 2019, 12:20
Jan 2021 17 10:20

Re: Frage zu Drache und Fee

Beitrag von ChrissW-R1

Ich sage ja, dass das Wort "Lücke" hier falsch ist. Da die Regeln es durchaus abdecken.
Wie auch von HiG beschrieben ist es ein durchaus großer Vorteil, weshalb hier einige ggf. mit einer Hausregel Abhilfe schaffen werden.

Antworten

Zurück zu „Regelfragen "Offizielle Erweiterungen"“