Internationales Carcassonne-Fantreffen - Zukünftiger Ort

Diskussionsvorschlag für den Standort der Internationalen Carcassonne-Fantreffen

Hier alle Termine von "Carcassonne on Tour"
Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
Martin H
Carcassonne-Junkie
Carcassonne-Junkie
Beiträge: 258
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 00:12

Internationales Carcassonne-Fantreffen - Zukünftiger Ort

Beitrag von Martin H » Sa 11. Aug 2018, 13:35

Der Ort für das 1. Internationale Carcassonne-Fantreffen war mit Kloster St. Marienthal in Ostritz bei Görlitz in vielfacher Hinsicht sehr gut gewählt, wie man diversen Forums-Beiträgen entnehmen kann. Wie bei fast allen größeren Veranstaltungen, ich denke da an die Internationalen Spieltage in Essen, das Carcassonne-Fan-Treffen auf Burg Konradsheim oder die modell-hobby-spiel in Leipzig, gab es aber auch diesmal Stimmen, der Veranstaltungsort läge für einige potentielle Teilnehmer zu weit entfernt. Die Gäste aus Lettland, Polen und Großbritannien fanden das offenbar nicht, sonst wären sie nicht angereist. Dennoch stoße ich mal eine Diskussion an, ob man das Treffen auch an anderen Orten stattfinden lassen könnte oder sollte. Ich mache ganz bewußt keine Umfrage, da sich meines Erachtens nur aus einer Diskussion heraus ein fundiertes Meinungsbild, das verschiedene Sichtweisen berücksichtigt, ableiten läßt.

1 Künftige mehrtägige Carcassonne-Fantreffen immer am selben Ort?

1.1 IBZ Marienthal als dauerhaft festgelegter Veranstaltungsort
Für Marienthal spricht einiges: Raumaufteilung, Ausstattung, Bettenzahl, Verpflegung, Freizeitangebot und auch die relative Abgeschiedenheit, die z. B. bei der Arbeit mit Prototypen unerläßlich ist. Außerdem ist Udo mit seinen Leuten vor Ort bestens bekannt und gut vernetzt, auch in der Region.

1.2 Zentraler gelegener, dauerhaft festgelegter Veranstaltungsort
Gegen Marienthal spricht die Lage in einem äußersten Winkel Deutschlands und damit die erschwerte Erreichbarkeit für viele potentielle Teilnehmer. Hier könnte ggf. ein zentraler gelegener Ort auch für mehr Zulauf zum Fantreffen sorgen. Wenn ein geeignetes Tagungszentrum gefunden wurde, könnte dies dauerhaft festgelegt werden, denn wiederkehrende Veranstaltungen (wie z. B. die Internationalen Spieltage) finden ja in der Regel auch immer am selben Ort statt.

1.3 Wechselnde Veranstaltungsorte
Dafür spricht, daß auch Interessenten, die keine größere Anreise in Kauf nehmen können oder wollen, immer mal wieder eine Chance auf Teilnahme am Fantreffen haben, wenn dieses jedes Jahr an einem anderen Ort und damit gelegentlich näher an ihrem Wohnort stattfindet.

2 Auswahl möglicher Veranstaltungsorte in Deutschland

2.1 Offene Suche
Wenn jeder Leser seine Idee kundtut, kommt vermutlich ganz schnell eine Liste mit Dutzenden Orten zusammen, zwischen denen eine Entscheidung schwer fallen könnte.

2.2 Einschränkung auf Zipfelbund
Das 1. Internationale Carcassonne-Fantreffen fand in der Nähe von Görlitz statt. Görlitz ist eine Zipfelbund-Gemeinde. Der Zipfelbund ist der Zusammenschluß der östlichsten (Görlitz), südlichsten (Oberstdorf), westlichsten (Selfkant) und nördlichsten (List auf Sylt) Gemeinde Deutschlands. Ich schlage daher (zunächst) vor, im Umfeld (ca. 30 km) dieser Gemeinden nach einem jeweils geeigneten Tagungshaus zu suchen. Dann könnte das Fantreffen jährlich wechselnd in einem anderen Zipfel Deutschlands stattfinden.

2.3 Zentrale Lage
Ergänzend zur Zipfelbund-Idee oder auch alternativ dazu könnte auch ein zentral in Deutschland gelegener Ort gewählt werden.

2.3.1 Kassel
Hier käme Kassel bzw. dessen Umgebung in Frage, da es im Schnittpunkt der Verbindungslinien der Zipfelorte liegt und aus allen Richtungen gut erreichbar ist.

2.3.2 Burg Rieneck
Nicht ganz so zentral, aber immer noch in der Mitte Deutschlands gelegen, könnte auch Burg Rieneck angedacht werden. Immerhin ist sie auf einer Carcassonne-Landschaftskarte abgebildet.

3 Außerhalb Deutschlands
Auch ein Veranstaltungsort außerhalb Deutschlands sollte nicht ausgeschlossen werden, wenn jemand einen geeigneten Vorschlag (also ein Tagungszentrum) kennt. Da wahrscheinlich die überwiegende Zahl potentieller Teilnehmer aus Deutschland kommt, müßte nur über die Frequenz nachgedacht werden, also darüber, in welchem zeitlichen Abstand immer mal wieder ein Fantreffen im Ausland stattfinden kann.

4 Preis-Leistungs-Verhältnis

4.1 Zusammensetzung
Wichtig ist aber in jedem Fall, daß auch an einem anderen Veranstaltungsort das Fantreffen zu einem vergleichbaren Preis stattfinden kann. Dieser setzt sich anteilig aus den Kosten für Übernachtung, Vollpension, Tagungsraummiete und Veranstaltungstechnik (und ggf. mehr) zusammen. Es wird sicherlich nicht einfach sein, das Preis-Leistungs-Verhältnis des IBZ St. Marienthal anderswo zu finden. Möglicherweise führt das auch zum Ausscheiden der unter 2 und 3 genannten Ideen und wir müssen am Ende froh sein, überhaupt etwas Bezahlbares zu finden.

4.2 Schmerzgrenze
Hier stellt sich die Frage, was denn die Fans maximal bereit sind, pro Person (bei erneut fünf Nächten und Vollpension) zu zahlen. Schließlich kommen ja auch noch die Kosten für die An- und Abreise hinzu.

5 Raumbedarf
Wer Ideen für einen Veranstaltungsort hat, sollte prüfen, ob folgendes dort gegeben ist:
  • Einzel- und Doppelzimmer für bis zu 40 Teilnehmer
  • Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen)
  • Großer Spiele- und Turnier-Raum (bei Vollbelegung sind das 10 Turnier-Tische zzgl. weitere Tische für Ausrüstung etc.)
  • Nebenraum für Kaffeepausen und ggf. Besprechungen unter 4 Augen (z. B. bzgl. Prototypen)
  • Für die Lagerung von Material wird ein Lagerraum oder eine Abstellkammer oder zumindest ein großer abschließbarer Schrank benötigt
  • Erreichbarkeit der Tagungsstätte per Auto, Bahn und auch Flugzeug
Habe ich was vergessen?
Ich glaube, daß es außer dem IBZ Marienthal auch noch anderswo eine vergleichbare Einrichtung eines sozialen, kirchlichen oder anderen Trägers geben müßte, die über die notwendige Ausstattung verfügt.

6 Organisatoren
Hier soll ja die Organisation der Fantreffen an einem Ort außerhalb des üblichen Wirkungsbereiches von „Forum-Spiel“ diskutiert werden. Udo hat Erfahrung mit Veranstaltungen in (fast) ganz Deutschland. Er wird aber sicherlich froh sein für Unterstützung aus dem jeweils lokalen Umfeld vor Ort. Ich gehe sogar davon aus, daß es ohne lokale Unterstützung gar nicht geht.
Wer kann da was beitragen? Kennt jemand ein vergleichbares (Ausstattung und Preise) Tagungshaus, auch außerhalb der oben vorgeschlagenen Regionen? Wer könnte sich an der Durchführung beteiligen?
Ein sich evtl. als Ergebnis einer Diskussion abzeichnender Wunsch nach Verlagerung des Fantreffens muß ja letztlich auch umsetzbar sein.


So, nun seid Ihr erst mal von den vielen Gedanken überrollt. Schlaft mal eine Nacht darüber und beteiligt Euch dann mit Euren eigenen Einschätzungen zu diesen Punkten.

Vielen Dank!
Viele Grüße

Martin

Hoffnung ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht (Václav Havel)

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 3635
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02

Re: Internationales Carcassonne-Fantreffen - Zukünftiger Ort

Beitrag von PresetM » Di 14. Aug 2018, 14:06

Was man bei allen Gedanken zum Veranstaltungsort nicht vergessen darf: das IBZ wurde mit EU- und anderen Fördermitteln eingerichtet und ist somit natürlich an die entsprechenden Auflagen gebunden (Art der Veranstaltungen, Preise usw.). Die Frage ist, ob andere Veranstalter ähnliche Preise und Räumlichkeiten bieten können.
Des Weiteren ist natürlich zu bedenken, dass Udo mit seiner Firma hinsichtlich Spieleveranstaltungen Dauergast im IBZ ist. Insofern erleichtert dies natürlich die Organisation eines derartigen Treffens immens. So dass es eigentlich keinen Grund gibt, dort wegzugehen.
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Tom
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 811
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 22:28

Re: Internationales Carcassonne-Fantreffen - Zukünftiger Ort

Beitrag von Tom » Mi 15. Aug 2018, 07:19

Mich wundert es nicht das sich wieder einmal die Deutschen über die Lage bzw die Anbindung aufregen. Die zwar auch ca 800 km Anfahrtsweg haben können, aber man wusste doch vor auf was man sich eingelassen hat.
Klar verstehe ich auch die Leute die auch so eine Veranstaltung in Ihrer Nähe haben möchten.
Für mich, der um die Ecke wohnt und schon so oft die wunderschöne Umgebung des Klosters genossen hat, wäre es besser gewesen als Tagesgäste anwesend zu sein.
Auch schon aus preislichen Gründen. Wir nehmen an Spiele Veranstaltung dran teil die durch den Freistaat gefördert werden und bezahlen nur den halben Preis. An sich ist der Preis in Ordnung für Vollpension und 5 Tage.
Wenn man es an einen anderen Ort verlegen würde würden wieder andere Leute sich auf den Schlips getreten fühlen.
Aber da würde ich eher überlegen ob es sich lohnt hinzufahren weil es ja nicht um die Ecke ist. Und weil keine Tagesgäste erwünscht waren.
Mein Vorschlag wäre z. B. Festung Königstein, Bad Schandau oder sogar Dresden, wenn es um die bessere Anbindung geht. Aber da würde man preislich bestimmt nicht dorthin kommen und es wäre nicht so schön ruhig.

Antworten

Zurück zu „Spielertreffen - Carcassonne-on-Tour“