Obstbäume und Obstchips

The fruit-bearing trees
Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
CARfirst
Helferlein
Helferlein
Beiträge: 314
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 16:19
Mär 2018 17 17:45

Obstbäume und Obstchips

Beitrag von CARfirst

Hier mal die Fragen, die bereits aufgekommen sind...
Fritz_Spinne hat geschrieben:
Sa 17. Mär 2018, 10:31

Was passiert, wenn es gelingt, mehr als 4 Meeple auf oder um das Plättchen zu setzen? Gehen die nächsten dann leer aus?

a) Wenn man sowohl einen Normal-Meeple auf die Karte stellt als auch ein Phantom: bekommt man zwei Obstchips?

b) Wenn man nachträglich einen Meeple auf eine bereits liegende Karte stellt (durch den Flieger, durch den Zaubergang, aus der Stadt Carcassonne): Bekommt man auch dann einen Obstchip?
Aus der Regel:
Hast du einen Meeple eingesetzt, darfst du ...
Wenn man also einen Meeple setzt (auf eine der angrenzenden Karten), darf man entweder ernten oder verkaufen oder nichts tun.
"dürfen" Es besteht also kein Zwang.

Wenn man also nicht ernten kann und noch nicht verkaufen will, hat man keinen Bonus vom Obstbaum.
b) würde ich dementsprechend bejahen.
a) das könnte man auf beides auslegen. Es steht einen Meeplejeweils oder mindestens würde es präzisieren
Ich sage ja, man erhält zwei Aktionen.
Fritz_Spinne hat geschrieben:Eine Frage an die Wissenden: kann man auf den Plättchen jeweils die Baumart erkennen?
Auf der Seite 2hier steht auch, was mit nicht verkauften Chips geschiehtder Regel sind die Illustrationen zu sehen - jaim Beispiel schimmert es unter dem Apfel, vermutlich ein Aprikosenbaum 8-} .
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennen lernen als im Gespräch in einem Jahr.

Benutzeravatar

maik63de
Administrator
Administrator
Beiträge: 5415
Registriert: So 21. Okt 2012, 23:20
Kontaktdaten:
Mär 2018 17 20:27

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von maik63de

CARfirst hat geschrieben:
Sa 17. Mär 2018, 17:45
Fritz_Spinne hat geschrieben:Eine Frage an die Wissenden: kann man auf den Plättchen jeweils die Baumart erkennen?
Auf der Seite 2hier steht auch, was mit nicht verkauften Chips geschiehtder Regel sind die Illustrationen zu sehen - jaim Beispiel schimmert es unter dem Apfel, vermutlich ein Aprikosenbaum 8-} .
Stimmt, wollte ich auch gerade schreiben... Auf Seite 2 sind alle Bäume genau zu erkennen.
Gruß Maik
Carcassonne-Forum
Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen.
Henrik Ibsen (1828 - 1906), norwegischer Dramatiker

Benutzeravatar

Fritz_Spinne
Moderator
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 22:30
Mär 2018 17 21:49

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von Fritz_Spinne

maik63de hat geschrieben:
Sa 17. Mär 2018, 20:27
CARfirst hat geschrieben:
Sa 17. Mär 2018, 17:45
Fritz_Spinne hat geschrieben:Eine Frage an die Wissenden: kann man auf den Plättchen jeweils die Baumart erkennen?
Auf der Seite 2hier steht auch, was mit nicht verkauften Chips geschiehtder Regel sind die Illustrationen zu sehen - jaim Beispiel schimmert es unter dem Apfel, vermutlich ein Aprikosenbaum 8-} .
Stimmt, wollte ich auch gerade schreiben... Auf Seite 2 sind alle Bäume genau zu erkennen.
Ja - weil man die Farbe der Früchte sieht
Nein - weil die Wuchsform der Bäumchen nicht einem richtigen entsprechenden Baum entspricht.Normalerweise kann man bei guter kenntnis die Bäume auch dann unterscheiden, wenn keine Früchte dransind - das geht hier, glaube ich, nicht.

Benutzeravatar

Fritz_Spinne
Moderator
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 22:30
Mär 2018 17 22:39

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von Fritz_Spinne

CARfirst hat geschrieben:
Sa 17. Mär 2018, 17:45
Aus der Regel:
Hast du einen Meeple eingesetzt, darfst du ...
Wenn man also einen Meeple setzt (auf eine der angrenzenden Karten), darf man entweder ernten oder verkaufen oder nichts tun.
Allerdings steht dort "Auf das gelegte Baumplättchen darfst du nach den bekannten Regeln einen deiner Meeple einsetzen. ... Hast du einen Meeple eingesetzt, darfst du nun eine der beiden gleich folgenden Aktionen ausführen." Das könnte eben auch darauf hindeuten, dass man sowohl eine karte gelegt ahben und einen Meeple eingesetzt haben muss und nicht nur das Meeple-Einsetzen reicht.
Noch stärker ist diese Verknüpfung im folgenden Satz:
"Legt ein Spieler in einem späteren Zug ein Landschaftsplättchen angrenzend (senkrecht, waagerecht oder
diagonal) an ein Baumplättchen an und setzt einen Meeple auf das Plättchen ein, darf er ebenfalls eine der
beiden folgenden Aktionen ausführen."
Die Vergangenheit zeigt aber, dass sich aus einer wörtlichen Auslegung eines Regeltextes nicht immer die Wahrheit finden ließ, weil beim Erstellen desselben an solche Feinheiten gar nicht gedacht wurde (oder in die Zukunft gedacht werden konnte). Hier wird im Regeltext ja gerade darauf hingewiesen, dass man sich die Arbeit nicht gemacht hat.

Im Grunde muss man sich nur entscheiden zwischen
"Ein Meeple, der auf eine gerade gelegte Karte eingesetzt wird, berechtigt zum Nehmen eines Obst-Chips" oder
"Ein Meeple, der auf eine der Karten eingesetzt wird, berrechtigt zum Nehmen eines Obst-Chips."
zusätzlich dann:
"Für jeden Meeple, den man auf die Karte einsetzt, erhält man einen Obst-Chip" oder
"Man erhält auch für mehrere Meeple, die man auf die Karte einsetzt, nur einen Obst-Chip."

Auch wenn es für diese Fragen jetzt keine Lösung gibt, sollte man die möglichen Antworten kennen, bevor man Spiele mit Obstbäumen und anderen Erweiterungen startet, damit man vorher eine entsprechende Regel absprechen kann.

Ich ergänze: Auch mit Wagen (5. Erweiterung) könnte man in die Situation kommen, dass man ihn auf ein schon vorher gelegtes Plättchen einsetzt. Auch die Artisten-Meeple, die die Pyramide bauen, machen das wohl möglich.

Man könnte auch noch weitere Sachen nachfragen:

Bekommt man auch dann einen Obst-Chip, wenn man lediglich das Schwein oder den Baumeister auf dem Plättdhen einsetzt? (Für Abt, Bürgermeister, Wagen, Schäfer und Zirkusdirektor müsste es meiner Meinung nach so sein ..., beim Gutshof oder dem Zelt wohl eher nicht)

Frisst der Drache das Obst (die Obst-Chips) oder auch den Obstgärtner, wenn er (der Drache) Station auf dem Plättchen mit Obstbaum macht? (Oder nur den obersten Obst-Chip?)

Kann man mit einem Turm den Obstgärtner treffen, so dass das Obst (die Obst-Chips) vernichtet werden? Die Chips also von den Plättchen genommen werden und nicht mehr verteilt werden?

Was passiert, wenn man mit dem Katapult die Obst-Chips verschiebt? (Die gleiche Frage stellt sich eigentlich auch mit den Schafsplättchen der 9. Erweiterung und den Goldbarren und Fähren der Mini-Erweiterungen, aber sie ist wohl nie debattiert worden ...)

Bekomt man auch dann einen Obst-Chip, wenn man einen Meeple auf eine Burg (8. Erweiterung) einsetzt? Wenn sich beide Plättchen der Burg im Umkreis des Obstbaumplättchens befinden könnte man auf jeden Fall dafür sein, was aber, wenn sich das eine im Umkreis befindet, das andere aber bereits im zweiten Ring drumherum?

Essen die Schafe evtl. das Obst auf?

Bekommt man eigentlich Obst-Chips für jeden Meeple, den man auf Dreiecksplättchen ("Halb so wild") einsetzt, auch wenn es das zweite Drecksplättdchen auf dem Platz eines normalen Landschaftsplättdhens ist? Ich denke "Ja".


Gibt es noch mehr solch teils kurioser Fragen, auf die ich jetzt gar nicht komme, weil bestimmt Erweiterungen noch nicht genügend durchdrungen ahbe?

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Mär 2018 17 23:11

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von PresetM

Fritz_Spinne hat geschrieben:
Sa 17. Mär 2018, 22:39
Gibt es noch mehr solch teils kurioser Fragen, auf die ich jetzt gar nicht komme, weil bestimmt Erweiterungen noch nicht genügend durchdrungen ahbe?
Naja, lieber Fritz_Spinne, der Verlag drückt sich um die Beantwortung all der (berechtigten!) Fragen, da ja in den Regeln steht: "Diese Erweiterung ist für das Carcassonne-Grundspiel entwickelt...". damit sind aber diese ganzen Fragen völlig irrelevant. :-L
Es hat beim Verlag offenbar keiner mehr Lust, über Regeln zu Erweiterungen ernsthaft nachzudenken.

Im Übrigen denke ich nicht, dass die Erweiterung funktionieren wird:

- Die wenigsten Landschaftsplättchen, die während des Spiels angelegt werden, haben fünf oder mehr benachbarte freie Plätze. Oft sind nur vier oder weniger benachbarte Plätze eines Plättchens überhaupt frei. :-o
- Um zu vermeiden, dass die Mitspieler Obst bekommen lege ich doch ein Baumplättchen so an, dass möglichst nur ich selbst einen Obstchip bekomme. :-s
- Des Weiteren wird man auf viele den Baumplättchen benachbarten Landschaftsplättchen im späteren Spiel nicht sinnvoll einsetzen können, da die Bauwerke an anderer Stelle bereits besetzt sind. Und nur um einen Obstchip zu bekommen, verschwende ich doch keinen Gefolgsmann.
- Und letztlich wird man nicht überall anlegen können, da das Plättchenlayout ein Anlegen nicht zulässt.
- Kommen die Bäume relativ spät ins Spiel, werden die benachbarten Plätze zwangsweise auch frei bleiben müssen.

Das heisst natürlich, dass die meisten der 24 Obstchips nie genommen werden können und immer auf dem Baumplättchen liegen bleiben. X_X

Das ganze Ding ist somit eher ein Lacher. Hat diese Erweiterung überhaupt mal jemand ernsthaft getestet? Ich bin ja gespannt, wie viele Obstsets pro Partie unter diesen Bedingungen überhaupt verkauft werden können.

Ich fürchte, das wird eine Carcassonne-Erweiterung, die ich mir nicht kaufe. :(
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Fritz_Spinne
Moderator
Moderator
Beiträge: 2321
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 22:30
Mär 2018 18 06:56

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von Fritz_Spinne

PresetM hat geschrieben:
Sa 17. Mär 2018, 23:11
Das heisst natürlich, dass die meisten der 24 Obstchips nie genommen werden können und immer auf dem Baumplättchen liegen bleiben. X_X
Dann sollte man besser gleich zwei Erweiterungen kaufen, damit die Spielidee doch funktioniert ... gut gemeint ist eben häufig nicht gut gemacht.

Wie ich schon geschrieben hatte: bei meiner Aufzählung kam es mir nicht drauf an, Lösungen (vom Verlag) zu bekommen, sondern eine Liste zu haben, damit man vorm Spiel die entsprechenden Hausregeln absprechen kann.

Benutzeravatar

Themen Autor
CARfirst
Helferlein
Helferlein
Beiträge: 314
Registriert: Mo 20. Okt 2014, 16:19
Mär 2018 18 10:44

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von CARfirst

weitere Fragen?

Was passiert bei der Pest?
Wird das Obst befallen oder der Obstgärtner? Gibt es nach der Pest Obst zu ernten?
Kann durch "Flucht" (z.B. des Bauers) Obst geerntet/verkauft werden?

Erhält man bei Doppelplättchen (auf der abgelegenen Seite) auch einen Obstchip?

Kann man durch einsetzen aus der "Stadt Carcassonne" mehrere Aktionen erhalten?



:)) Drache isst Obstverkäufer :-BD =))
:-? Obst ernten vom Baum - funktioniert das, wenn der Drache satt vor dem Obstbaum schläft?
/ Warenplättchen wurden bisher verschont
Wenn der Drache Obst verspeist, warum dann nicht auch "Weinberge"?

Antworten:

Schwein und Baumeister sind keine "Meeple" im Sinne von Gefolgsmann (wie es früher noch hieß).

Das Katapult ändert nur Figuren und nicht die Landschaft (Ich meine irgendwo wurde bereits das Zusammenspiel mit den Turm beschrieben: Der Turm bleibt stehen bzw. wird wieder aufgebaut, allerdings kann der Meeple auf dem Turm getroffen werden.)

Der Turm ist ne nette Idee, allerdings hat der Turm keine Auswirkung auf neutrale Figuren (auch wenn es tatsächlich lustig wäre, vom Turm aus Obst zu stehlen.)
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennen lernen als im Gespräch in einem Jahr.

Benutzeravatar

marcel54321
Carcassonne-Guru
Carcassonne-Guru
Beiträge: 575
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 17:19
Mär 2018 18 10:56

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von marcel54321

Falls die Erweiterung in der Praxis wirklich scheitern wird, werde ich mir auch Hausregeln machen. Dies ist wie ich finde immer eine gute Idee, um Unstimmigkeiten oder Probleme anzugehen oder zu "lösen". Auch wenn Hausregeln z.B. nicht auf Tunieren gelten, werden doch die meisten hier (denke ich mal) in der Regel privat mit Freunden oder Familie spielen. Ich warte allerdings erst einmal ab, bis ich eine Runde mit den Obstbäumen gespielt habe (klar lasssen sich solche Unstimmigkeiten bereits an der Regel erkennen. Ich persönlich bin aber eher der Typ, der solche Probleme bei mehreren "live" Partien testet. Evtl. werde ich dann, falls es von keinem anderen bereits gemacht wurde, einen Thread eröffnen in dem z.B. die Forumsmitglieder ihre eigenen Hausregeln hochladen können oder auch gemeinsame Regeln formulieren können. Was mich allerdings schwer wundert ist, dass der Verlag offenbar dieses mal keinem der Mitglieder vorher die Regeln zugeschickt hat, um evtl. Regelunstimmigkeiten zu klären (korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege). Schade eigentlich. Bei früheren Erweiterungen konnten solche Unstimmigkeiten (wie ich meine es hier aus diversen früheren Beiträgen herausgelesen zu habe), durch das Korrekturlesen von Kettlefish, PresetM oder anderen zumindest zum Teil bereits zuvor gelöst werden. Auch Unstimmigkeiten mit anderen Erweiterungen werden ja beispielsweise beim Formulieren von Fan-Erweiterungen immer berücksichtigt. Da finde ich es schade, dass der Verlag diese Möglichkeit des "Schwarmwissens" im Forum dieses Mal nicht nutzt. Wie in den vorangegangenen Posts erkennbar, sind den Mitgliedern bereits solche Unstimmigkeiten in kürzester Zeit aufgefallen.

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02
Mär 2018 18 11:52

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von PresetM

marcel54321 hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 10:56
Falls die Erweiterung in der Praxis wirklich scheitern wird, werde ich mir auch Hausregeln machen.
Das bleibt natürlich immer noch als "Ausweg".
marcel54321 hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 10:56
... Ich persönlich bin aber eher der Typ, der solche Probleme bei mehreren "live" Partien testet.
Sicher hängt das Ergebnis dann auch stark von der Spielweise ab. Aber eine neue Erweiterung sollte nicht diese ganzen Regelfragen aufwerfen (selbst nur in Verbindung mit dem Grundspiel sind ja welche vorhanden). Ich denke, mit etwas mehr Sorgfalt in der Testphase hätte man einiges vermeiden können. Irgendwie erinnert mich das an die heutzutage übliche Verkaufssoftware, die in der Regel voller Fehler ist. Der Kunde wird zum Beta-Tester. Ich habe rund 15 Jahre auch als Software-Entwickler gearbeitet. Hätte ich damals so schlampig programmiert, wie das heute üblich ist, hätte man mich längst gefeuert seinerzeit.
marcel54321 hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 10:56
Was mich allerdings schwer wundert ist, dass der Verlag offenbar dieses mal keinem der Mitglieder vorher die Regeln zugeschickt hat, um evtl. Regelunstimmigkeiten zu klären (korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege). Schade eigentlich. Bei früheren Erweiterungen konnten solche Unstimmigkeiten (wie ich meine es hier aus diversen früheren Beiträgen herausgelesen zu habe), durch das Korrekturlesen von Kettlefish, PresetM oder anderen zumindest zum Teil bereits zuvor gelöst werden.
Nein, diesmal gab es kein Proofreading durch Forumsmitglieder. Maik hat das ja schon angedeutet. Und in der Tat sind durch das Korrekturlesen von kettlefish und einigen anderen sehr oft die Regeln erst in eine vernünftige Form gekommen. Insbesondere bei den großen Erweiterungen konnte da viel erreicht werden.
Aber selbst Korrekturlesen hätte hier nicht viel gebracht, da der Verlag ja nicht die Spielregeln geändert hätte. Auch darfst Du nicht vergessen, dass die Korrekturleser keinen sehr großen Einfluss auf das Endergebnis haben. Es ist ungefähr so, dass die Proofreader eine Meinung äußern und der Verlag entscheidet, ob ihm die gefällt. Bei der Leipzig-Erweiterung habe ich Korrektur gelesen, meine Bitte, eine entsprechende Regel aufzunehmen für den Fall, dass sich die doppelt-großen Leipzig-Plättchen im Einzugsbereich eines Klosters befinden (um endlich mal eine saubere Klärung dieses Falles zu erreichen), wurde abgelehnt ("es ist doch alles klar") und eine weitere Regel wurde abweichend vom Proofreading so umformuliert, dass es auch dort Probleme geben kann.
Bei dieser Arbeitsweise haben es die Proofreader natürlich schwer.
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Carmeep
Carcassonne-Freak
Carcassonne-Freak
Beiträge: 24
Registriert: Di 26. Dez 2017, 19:14
Mär 2018 18 12:13

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von Carmeep

Meine Güte. Ihr seid aber auch penibel. Was nicht in den Regeln steht, ist erlaubt.
Wer zusätzliche Regeln braucht, macht sie sich halt selber.
Ich will überhaupt nicht wissen, was passiert, wenn der Wegelagerer in den See am Witrshaus fällt.
Man muss doch keine Wissenschaft draus machen. Es muss doch kein Buch bei jeder Mini-Erweiterung dabei sein.
Irgendwann wird es auch nicht mehr möglich sein, Alles mit Allem kompatibel zu gestalten.
Und wer das Ganze abschätzig betrachtet, soll es sich nicht kaufen. Umso mehr bleibt für die Anderen übrig.
Ich freue mich, dass es wieder Neues gibt.
Es wird sich beim Spielen zeigen, ob es nun gut, super oder eher weniger gut ist. Warten wir es ab.

Benutzeravatar

maik63de
Administrator
Administrator
Beiträge: 5415
Registriert: So 21. Okt 2012, 23:20
Kontaktdaten:
Mär 2018 18 12:16

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von maik63de

Carmeep hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 12:13
Meine Güte. Ihr seid aber auch penibel. Was nicht in den Regeln steht, ist erlaubt.
Wer zusätzliche Regeln braucht, macht sie sich halt selber.
Ich will überhaupt nicht wissen, was passiert, wenn der Wegelagerer in den See am Witrshaus fällt.
Man muss doch keine Wissenschaft draus machen. Es muss doch kein Buch bei jeder Mini-Erweiterung dabei sein.
Irgendwann wird es auch nicht mehr möglich sein, Alles mit Allem kompatibel zu gestalten.
Und wer das Ganze abschätzig betrachtet, soll es sich nicht kaufen. Umso mehr bleibt für die Anderen übrig.
Ich freue mich, dass es wieder Neues gibt.
Es wird sich beim Spielen zeigen, ob es nun gut, super oder eher weniger gut ist. Warten wir es ab.
So sehe ich es auch... :-BD
Gruß Maik
Carcassonne-Forum
Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen.
Henrik Ibsen (1828 - 1906), norwegischer Dramatiker

Benutzeravatar

marcel54321
Carcassonne-Guru
Carcassonne-Guru
Beiträge: 575
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 17:19
Mär 2018 20 10:57

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von marcel54321

PresetM hat geschrieben:
So 18. Mär 2018, 11:52
Nein, diesmal gab es kein Proofreading durch Forumsmitglieder. Maik hat das ja schon angedeutet. Und in der Tat sind durch das Korrekturlesen von kettlefish und einigen anderen sehr oft die Regeln erst in eine vernünftige Form gekommen. Insbesondere bei den großen Erweiterungen konnte da viel erreicht werden.
Aber selbst Korrekturlesen hätte hier nicht viel gebracht, da der Verlag ja nicht die Spielregeln geändert hätte. Auch darfst Du nicht vergessen, dass die Korrekturleser keinen sehr großen Einfluss auf das Endergebnis haben. Es ist ungefähr so, dass die Proofreader eine Meinung äußern und der Verlag entscheidet, ob ihm die gefällt. Bei der Leipzig-Erweiterung habe ich Korrektur gelesen, meine Bitte, eine entsprechende Regel aufzunehmen für den Fall, dass sich die doppelt-großen Leipzig-Plättchen im Einzugsbereich eines Klosters befinden (um endlich mal eine saubere Klärung dieses Falles zu erreichen), wurde abgelehnt ("es ist doch alles klar") und eine weitere Regel wurde abweichend vom Proofreading so umformuliert, dass es auch dort Probleme geben kann.
Bei dieser Arbeitsweise haben es die Proofreader natürlich schwer.
Alles klar. Danke für den Einblick.

Benutzeravatar

Violet
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 618
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 20:35
Mär 2018 20 19:39

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von Violet

Die fehlenden Regelbezüge zu existierenden Erweiterungen sowie den üblichen "Enthaftungshinweis" ("nur für Grundspiel") kennen wir ja mittlerweile aus Minierweiterungen neueren Datums. Finde ich persönlich aber auch nicht so schlimm, denn bei "abgespecktem" Preis und abgespeckten Spielmaterial habe ich garnicht die Erwartungshaltung, dass die Ausgestaltung des Regelwerk dem einer Haupterweiterung oder Grungspiel/Spin-Off entspricht. Der Grund liegt ja nicht im schlechten Regelwerk per se sondern in der Vielzahl der Erweiterungen und das finden wir vermutlich alle gut. HIG muss hier auch die Wirtschaftlichkeit und Zielgruppe im Auge behalten, denn nicht jeder ist Hardcorespieler/-sammler und hat alle Erweiterungen. Würde ich eine Erweiterung zu dem Preis als Goodie anbieten, dann würde ich es genauso machen und nur das nötigste im Regelwerk beschreiben...

Ich kann mir auch vorstellen, dass die Erweiterung guten Anklang findet, denn sie bietet auch für Wenigspieler durch die Glücksaspekte (Punkte für geerntete und/oder nicht verkaufte Obstchips) Anreize und auch für versierte Spieler bietet sie alle Möglichkeiten (konstruktiv, destruktiv, taktieren, abwägend,...). Das ein gezogenes Kärtchen mit Obstbaum immer "nur" für den aktiven Spieler genutzt und für die anderen "verbaut" wird, glaube ich nicht, denn nicht immer habe ich beim Erhalt des Kärtchens auch "Holz" übrig. Kann oder will ich keinen GF setzen, muss ich das Kärtchen ja zwangsläufig so anlegen, dass ich später mit den umgebenden Kärtchen noch dran komme.
Was natürlich stört - ich kann es gar nicht oft genug sagen - ist die Grafik :)) aber zum Testen tut's ein Exemplar im neuen Look. Klappt's dann mit den (Haus-)Regeln kann ich es mir ja immer noch in die gewünschte Grafik umbasteln...

Und - wir dürfen das Wichtigste nicht vergessen - Obst ist gesund und enthält Vitamine.
Und Pappobst enthält eben "Pappvitamine"... ;-)

Benutzeravatar

Zotto
Moderator
Moderator
Beiträge: 4160
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 13:06
Mär 2018 20 20:11

Re: Obstbäume und Obstchips

Beitrag von Zotto

Violet hat geschrieben:
Di 20. Mär 2018, 19:39
Die fehlenden Regelbezüge zu existierenden Erweiterungen sowie den üblichen "Enthaftungshinweis" ("nur für Grundspiel") kennen wir ja mittlerweile aus Minierweiterungen neueren Datums. Finde ich persönlich aber auch nicht so schlimm, denn bei "abgespecktem" Preis und abgespeckten Spielmaterial habe ich garnicht die Erwartungshaltung, dass die Ausgestaltung des Regelwerk dem einer Haupterweiterung oder Grungspiel/Spin-Off entspricht. Der Grund liegt ja nicht im schlechten Regelwerk per se sondern in der Vielzahl der Erweiterungen und das finden wir vermutlich alle gut. HIG muss hier auch die Wirtschaftlichkeit und Zielgruppe im Auge behalten, denn nicht jeder ist Hardcorespieler/-sammler und hat alle Erweiterungen. Würde ich eine Erweiterung zu dem Preis als Goodie anbieten, dann würde ich es genauso machen und nur das nötigste im Regelwerk beschreiben...

Ich kann mir auch vorstellen, dass die Erweiterung guten Anklang findet, denn sie bietet auch für Wenigspieler durch die Glücksaspekte (Punkte für geerntete und/oder nicht verkaufte Obstchips) Anreize und auch für versierte Spieler bietet sie alle Möglichkeiten (konstruktiv, destruktiv, taktieren, abwägend,...). Das ein gezogenes Kärtchen mit Obstbaum immer "nur" für den aktiven Spieler genutzt und für die anderen "verbaut" wird, glaube ich nicht, denn nicht immer habe ich beim Erhalt des Kärtchens auch "Holz" übrig. Kann oder will ich keinen GF setzen, muss ich das Kärtchen ja zwangsläufig so anlegen, dass ich später mit den umgebenden Kärtchen noch dran komme.
Was natürlich stört - ich kann es gar nicht oft genug sagen - ist die Grafik :))
Genau meine Meinung :-!
Violet hat geschrieben:
Di 20. Mär 2018, 19:39
aber zum Testen tut's ein Exemplar im neuen Look.
Sorry, dem kann ich nicht zustimmen. Lieber bastle ich Testkarten (auf alten Landschaftskarten, die schon beklebt sind) und probiere die Erweiterung aus.
Viele Grüße
Zotto
--------------------------------------
Zusammenkunft ist ein Anfang,
Zusammenhalt ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Antworten

Zurück zu „Die Obstbäume“