modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Benutzeravatar

kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6418
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von kettlefish » Sa 6. Okt 2018, 23:48

Strix hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 17:36
kettlefish hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 09:51
Hi,
nach langer Zeit melde ich mich mal wieder im Forum zu Wort.

Ich habe mich kurz entschlossen auch auf die modell-hobby-spiel Messe dieses Jahr zu fahren.
Ich bin am Samstag vor Ort - Ankunft in den Hallen ca. 11 Uhr.
Hallo kettlefish

schön, wieder einmal von dir zu hören!!! Kommst du auch nach Essen??

LG Strix
Ja Strix, das ist jedenfalls mein Plan. Ich muss mir noch die Bahnfahrkarten besorgen.

Benutzeravatar

Zotto
Moderator
Moderator
Beiträge: 3824
Registriert: Sa 24. Nov 2012, 13:06

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von Zotto » So 7. Okt 2018, 00:36

kettlefish hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 23:46
Ich habe nun endlich Zotto persönlich kennengelernt...
Ich habe natürlich kettlefish kennengelernt, worüber ich mich sehr gefreut habe.
kettlefish hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 23:46
Fan und PresetM waren auch da. ...
Fan und PresetM kannte ich ja bereits. Ich fand es super, daß wir uns wieder gesehen haben und etwas quatschen konnten.
kettlefish hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 23:46
Dann habe ich noch ein netten Herren getroffen, der bestätigt hat, dass er das Carcassonne-Forum kennt und drin rum surft.
Ich muss schon sagen, das die Ausbeute von Tom auf der Messe dem sehr ähnlich ist, was ich in den vollen Taschen dieses inkognito Herren gesichtet hatte. Doch das kann natürlich auch nur reiner Zufall sein.
Den netten Herren hätte ich nur zu gern kennengelernt. Warum hast Du ihn nicht gefragt, wer er ist?

Falls es Tom gewesen sein sollte, hat er sich offensichtlich nicht getraut, sich zu outen. Dabei habe ich den ganzen Tag auf ihn gewartet.
Viele Grüße
Zotto
--------------------------------------
Zusammenkunft ist ein Anfang,
Zusammenhalt ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeit ist der Erfolg.

Benutzeravatar

Themen Autor
maik63de
Administrator
Administrator
Beiträge: 4522
Registriert: So 21. Okt 2012, 23:20

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von maik63de » Mo 8. Okt 2018, 18:22

Fan hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 21:51
In den vergangenen Jahren war vorne immer eine riesige Version der Spinoffpackung sehr cool in Szene gesetzt. Das fällt dieses Jahr eher dürftig aus. Es soll bestimmt die Leere in der Savanne darstellen. (-|
Hallo, auf dem Foto der Messe ist doch die Packung in groß zu sehen und auch ein Zebra ist da...

HiG
Gruß Maik
Carcassonne-Forum
Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen.
Henrik Ibsen (1828 - 1906), norwegischer Dramatiker

Benutzeravatar

Fan
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 2945
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:05

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von Fan » Mo 8. Okt 2018, 19:36

Das war dann leider aber auch schon alles...

In den Jahren zuvor wurde einfach ein ganz anderer Aufwand betrieben.
Was nicht oft genug gesagt werden kann:
Ich mag die alte Edition bis auf die Länderbauwerke und die Darmstadt-Erweiterung!
Aus der neuen Edition mag ich nur den Abt!

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von PresetM » Mo 8. Okt 2018, 22:19

In den vergangenen Jahren war die "Signierstube" deutlich belebter, da hat Fan recht.
Aber andererseits, was liegt den in der Wüste eigentlich alles rum? Meistens nur ausgebleichte Schädel und da war ja wohl einer da und einen Eimer Sand gab es auch zu bestaunen... ;-)
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Themen Autor
maik63de
Administrator
Administrator
Beiträge: 4522
Registriert: So 21. Okt 2012, 23:20

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von maik63de » Di 9. Okt 2018, 08:25

PresetM hat geschrieben:
Mo 8. Okt 2018, 22:19
In den vergangenen Jahren war die "Signierstube" deutlich belebter, da hat Fan recht.
Aber andererseits, was liegt den in der Wüste eigentlich alles rum? Meistens nur ausgebleichte Schädel und da war ja wohl einer da und einen Eimer Sand gab es auch zu bestaunen... ;-)
Hmmm, der Schädel ist bestimmt noch von Goldrausch über und der Eimer Sand ist der Rest von Südsee... =))
Gruß Maik
Carcassonne-Forum
Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen.
Henrik Ibsen (1828 - 1906), norwegischer Dramatiker

Benutzeravatar

Santana
Carcassonne-Freak
Carcassonne-Freak
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 18:27

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von Santana » Di 9. Okt 2018, 15:14

So, hier noch mein kleiner Nachtrag zum Turnier, das am Sonntag stattgefunden hat.

Angemeldet waren 15 Spieler. Gespielt wurde - zu meinem Nachteil - im 4 Spieler Modus. Also vier Spieler gegeneinander an einem Tisch. Der Sieger bekam 5 Punkte, der Zweite 3, der Dritte 2 und der Vierte einen Punkt. Gespielt wurden vier Vorrunden. Wer gegen wen gespielt hat, wurde vom Computer ausgelost. Nach den vier Vorrundenspielen kamen dann die 4 Spieler mit der höchsten Punktzahl weiter und traten im Halbfinale gegeneinander an. Dann Finale und Spiel um Platz 3.

Alles in allem hat es ziemlich viel Spaß gemacht und die Leute waren auch alle sehr nett und man konnte sich gut austauschen. Auch wenn ich ziemlich frustriert nach Hause gefahren bin, weil ich schon in der Vorrunde rausgeflogen bin und es gar nicht so lief, wie ich mir das gedacht habe ~X( Dazu dann noch die 15€ Eintritt, 6€ Parkgebühren und die zweistündige Anfahrt. Da war ich dann erst mal bedient :D

Mir ist der 4 Spieler Modus ziemlich auf die Füße gefallen. Es ist ja immer eine Diskussion wert, ob Carcassonne nun mehr ein Glücksspiel oder ein Strategiespiel ist. Ich kann bestätigen: Im 1vs1 eindeutig Strategie mit einer Prise Glück. 1vs1vs1vs1 war für mich einfach 80% Glück und man kam mit Strategie nicht einen Meter weit.

Ich würde mich selbst (im 1vs1) als durchaus guten Spieler bezeichnen, auch wenn ich erst seit diesem Jahr spiele. Online habe ich inzwischen auch schon viele gute Spieler kennengelernt und habe auch mit zwei Spielern, die regelmäßig bei Weltmeisterschaften dabei sind, trainiert und die meisten Spiele davon gewonnen. Das war überhaupt erst der Grund, weshalb ich mich dazu entschlossen habe, mal ein Ranglistenturnier mitzuspielen.

Naja ... das Endergebnis ging dann saftig nach hinten los :D

Im ersten Match habe ich noch versucht, strategisch zu spielen. Dann ist mir so in den Gesprächen aufgefallen, dass die meisten Spieler dort doch eher Hobbyspieler sind und zudem eher selten mit dem Basisspiel spielen sondern mit sämtlichen Erweiterungen. Daraus ergab sich dann das Problem, dass viele überhaupt nicht wussten, welche Plättchen und wie viele Plättchen von einem Teil überhaupt noch im Spiel waren. Das heißt, ich habe dann viel Züge erst mal damit verschwendet, es den Anderen komplizierter zu machen. Und anstatt dann Spieler XY mitdenkt und Spieler AB etwas verbaut, wurde dann meist noch dran gebaut oder etwas gerettet. Im Endeffekt hat irgendwie jeder nur auf sich geguckt und sein Ding gemacht. Ein weiteres Beispiel war dann noch eine Dame, die erst mal zwei Minuten überlegt hat, wo sie denn nun ein Kloster hinlegen soll. Und anstatt es an einen Platz zu legen, der strategisch gut war, weil dort Straßen und Burgen waren, an denen noch weitergebaut wurde, hat sie es an einen Platz gelegt, wo sie im Moment des Legens einen Punkt mehr hatte, aber sich dabei das Kloster und ihren eigenen Weg - und damit zwei Meeple - blockiert hat.

In einem anderen Spiel hat eine Spielerin 5 von 6 Klöstern bekommen. Das war dann bei 4 Spielern (meistens war das Endergebnis um die 50-70 Punkte) schon mehr als die halbe Miete und kaum einholbar.

In meinen beiden anderen Spielen gewann ein Mädel, das dann ins Halbfinale einzog. Ich bin dann noch da geblieben und hab mir das angesehen. Was dann wahrscheinlich zu meiner Frustration führte :D Weil dann wirklich ersichtlich wurde, dass viele nur durch Glück gewonnen haben. Ihr Gegenspieler musste ihr dann schon Tipps geben, damit sie nicht ganz so hoch verliert. Dazu kamen dann noch Züge wie einen Meeple auf eine Wiese ohne Burg setzen, sich eine riesige Burg klauen lassen, anstatt dem Gegenspieler zwei Meeple zu blockieren und zu guter letzt sich selbst ein Kloster und eine Burg in einem Zug zu blockieren und die Wiese des Gegespielers von einer Burg auf drei Burgen zu vergrößern.

Das Finale war dann ziemlich spannend und hochwertig und von Strategie geprägt und ging auch ziemlich knapp aus. So wie es sein soll :)

Am meisten gestört hat mich allerdings der Prozess des Plättchenziehens. Von Zuhause kenne ich es so, dass man sein Plättchen zieht, wenn man dran ist. Und dann gibt es zwei Haufen, von denen gezogen wird. Oder man schmeißt wie beim Scrabble alle Plättchen in einen Sack und zieht blind. Da wurden jedoch 4-5 Haufen gemacht und die Spieler haben sofort, nachdem sie ihr Plättchen gelegt haben, ein neues gezogen, anstatt zu warten, bis sie dran sind. Find ich persönlich etwas doof und dazu kam, dass es dann ab und an auch etwas verwirrend war, wenn ein Spieler länger überlegt hat und alle da mit ihren Plättchen rumsaßen. Da wurde dann oftmals ein Spieler übersprungen oder zehnmal nachgefragt, wer denn grad dran ist.

Am 21.10. findet das nächste Ranglistenturnier in Wiesbaden statt. Da werde ich noch mal mein "Glück" versuchen. Inzwischen habe ich mir auch ein paar "Strategien" für den 4 Spieler Modus zurechtgelegt, wenn man das denn überhaupt so nennen kann. Mal sehen, ob das was wird.


Grüße :)


(Es sollte niemand schlecht dargestellt werden oder so. Nicht, dass das jetzt so rüberkam :) Ich fands cool, dass da viele Hobbyspieler dort waren und auch weit gekommen sind. Nur der Glücksfaktor geht mir da gewaltig auf die Nerven :D )

Benutzeravatar

Themen Autor
maik63de
Administrator
Administrator
Beiträge: 4522
Registriert: So 21. Okt 2012, 23:20

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von maik63de » Di 9. Okt 2018, 15:29

Ein schöner Bericht Santana... Hat mir gefallen.
Gruß Maik
Carcassonne-Forum
Etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt, als zu spielen.
Henrik Ibsen (1828 - 1906), norwegischer Dramatiker

Benutzeravatar

Tom
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 825
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 22:28

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von Tom » Di 9. Okt 2018, 19:10

Ich finde auch dein Bericht, Santana, ist sehr interessant und schön.
Ja es macht wirklich einen taktischen Unterschied zwischen einem 2/3 Spieler Spiel oder 4 und mehr Spielern aus. Dann noch der Unterschied mit oder ohne Erweiterung und welchen Erweiterungen.

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von PresetM » Di 9. Okt 2018, 20:45

Santana hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 15:14
Mir ist der 4 Spieler Modus ziemlich auf die Füße gefallen. Es ist ja immer eine Diskussion wert, ob Carcassonne nun mehr ein Glücksspiel oder ein Strategiespiel ist. Ich kann bestätigen: Im 1vs1 eindeutig Strategie mit einer Prise Glück. 1vs1vs1vs1 war für mich einfach 80% Glück und man kam mit Strategie nicht einen Meter weit.
Hey Santana,

vielen Dank für den hervorragenden Bericht! :ymapplause:

Deine Ausführungen sind Wasser auf meine Mühlen. Ich finde den Austragungsmodus für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft völligen Schwachsinn. Diese 4-er Tische gehören in den Müll, ebenso das unsägliche KO-System. Auch diese sogenannte "Rangliste" ist grober Unfug. Diese sollte schleunigst durch eine Rating-Liste ersetzt werden.

Um zu beweisen, dass es anders geht, hatte ich im Februar auf Königstein erstmals ein Turnier veranstaltet, was auf begeisterte Zustimmung der Teilnehmer stieß. Fünf Runden an Zweiertischen in einem modifizierten Schweizer System. Keiner musste ausscheiden und einer der Verlierer der ersten Runde gewann den Rest und wurde am Ende sogar Zweiter.
Zum Fan-Treffen in Ostritz hatte ich ein Mannschaftsturnier organisiert, ebenfalls ohne den KO-Quatsch. Und auch das kam gut an, insbesondere, da auch gleichzeitig noch eine Einzelwertung integriert war.

Ich kann nur hoffen, dass Dir dieser "Turniermodus" nicht allzusehr "in die Knochen gefahren" ist und man Dich in Zukunft auch auch weiterhin zu Carcassonne-Veranstaltungen begrüßen (und vielleicht auch treffen) kann.

Nochmals Danke für deine klaren Worte (und falls ich es bisher verabsäumt habe: Willkommen im Forum).
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Konrad2605
Carcassonne-Gott 03
Carcassonne-Gott 03
Beiträge: 1521
Registriert: Do 10. Nov 2016, 20:49

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von Konrad2605 » Di 9. Okt 2018, 20:57

Ein schöner Bericht Santana :-BD :ymapplause:

Ich finde es auch verwirrend, wenn schon direkt das nächste Kärtchen gezogen wird. :-\

Benutzeravatar

Tom
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 825
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 22:28

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von Tom » Di 9. Okt 2018, 21:58

Konrad2605 hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 20:57
Ich finde es auch verwirrend, wenn schon direkt das nächste Kärtchen gezogen wird. :-\
Ich schließe mich euch an. Das sofortige ziehen des nächsten Plättchen verwirrt mehr als das es irgendein zeitlich Vorteil brachte. Oder ist es Gewohnheitsache.?
Mir erging es bei einer 2 Spieler Partie Mayflower so.

@PresetM
Ich habe auf Festung Königstein zwar nicht am Turnier teilgenommen, leider, aber es sah alles sehr geordnet, harmonisch und stimmig aus.

Benutzeravatar

PresetM
Carcassonne-Gott 05
Carcassonne-Gott 05
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 09:02

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von PresetM » Mi 10. Okt 2018, 02:24

Tom hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 21:58
@PresetM
Ich habe auf Festung Königstein zwar nicht am Turnier teilgenommen, leider, aber es sah alles sehr geordnet, harmonisch und stimmig aus.
Stimmt, Du standest immer nur in der Nähe des Eingangs rum und ich musste schuften... :D
„Immer versucht. Immer gescheitert. Einerlei. Wieder versuchen. Wieder scheitern. Besser scheitern.“ Samuel Beckett

Benutzeravatar

Tom
Carcassonne-Halbgott
Carcassonne-Halbgott
Beiträge: 825
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 22:28

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von Tom » Mi 10. Okt 2018, 07:55

:ymblushing: :((

Benutzeravatar

Santana
Carcassonne-Freak
Carcassonne-Freak
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 18:27

Re: modell-hobby-spiel 2018 / 05.10.-07.10.

Beitrag von Santana » Mi 10. Okt 2018, 16:31

Tom hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 19:10
Ja es macht wirklich einen taktischen Unterschied zwischen einem 2/3 Spieler Spiel oder 4 und mehr Spielern aus.
Das ist im Prinzip, als würde man beim Tennis sagen, die ersten Spiele werden als Doppel gespielt und dann im Halbfinale und Finale wieder Einzel :D Sind einfach zwei komplett andere Sachen.
PresetM hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 20:45
Hey Santana,

vielen Dank für den hervorragenden Bericht! :ymapplause:

Deine Ausführungen sind Wasser auf meine Mühlen. Ich finde den Austragungsmodus für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft völligen Schwachsinn. Diese 4-er Tische gehören in den Müll, ebenso das unsägliche KO-System. Auch diese sogenannte "Rangliste" ist grober Unfug. Diese sollte schleunigst durch eine Rating-Liste ersetzt werden.

Um zu beweisen, dass es anders geht, hatte ich im Februar auf Königstein erstmals ein Turnier veranstaltet, was auf begeisterte Zustimmung der Teilnehmer stieß. Fünf Runden an Zweiertischen in einem modifizierten Schweizer System. Keiner musste ausscheiden und einer der Verlierer der ersten Runde gewann den Rest und wurde am Ende sogar Zweiter.
Zum Fan-Treffen in Ostritz hatte ich ein Mannschaftsturnier organisiert, ebenfalls ohne den KO-Quatsch. Und auch das kam gut an, insbesondere, da auch gleichzeitig noch eine Einzelwertung integriert war.

Ich kann nur hoffen, dass Dir dieser "Turniermodus" nicht allzusehr "in die Knochen gefahren" ist und man Dich in Zukunft auch auch weiterhin zu Carcassonne-Veranstaltungen begrüßen (und vielleicht auch treffen) kann.

Nochmals Danke für deine klaren Worte (und falls ich es bisher verabsäumt habe: Willkommen im Forum).
Klingt sehr vernünftig.

Auf der anderen Seite, muss man natürlich bedenken, dass man als Veranstalter auch nicht endlos Zeit hat. Wenn viele Leute teilnehmen, dann dauert das schon sehr lange.
Allerdings würde dann die Rangliste auch viel sinnvoller sein, wenn alles im 1v1 gespielt wird. Momentan führen ja durchaus die guten Spieler. Volker Hehrs war auch in Leipzig dabei und war ja mal deutscher Meister. In Wiesbaden ist er auch dabei. Hoffentlich schaff ich es dort durch die Vorrunde. Würde nur zu gerne mal gegen ihn spielen :)

Den Modus zu trainieren, ist auch eher schwierig. Bei der Asmodee App bekomme ich mit Müh und Not ein 3-Spieler Match hin, weil viele nicht solange warten wollen und es manchmal echt dauert, bis jemand dem Spiel beitritt. Und gegen die KIs im Lokalmodus braucht man gar nicht erst spielen. Da gewinnt man sowieso jedes Spiel ...
Tom hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 21:58
Ich schließe mich euch an. Das sofortige ziehen des nächsten Plättchen verwirrt mehr als das es irgendein zeitlich Vorteil brachte. Oder ist es Gewohnheitsache.?
Mir erging es bei einer 2 Spieler Partie Mayflower so.
Ich nehme mal an, weil die meisten Spieler es durch das 1v1 gewohnt sind, sich einfach gleich das nächste Plättchen zu nehmen. Bei 4 Spielern ist das aber echt nervig. Zumal ich mir dann immer gedacht habe "Die hat jetzt das Plättchen, was ich haben müsste und genau das Teil, was ich brauchen könnte" :D Naja ... vielleicht kommt irgendein Veranstalter noch auf die Idee mit dem Sack :)

Antworten

Zurück zu „modell-hobby-spiel“