• Administrator
  •  
    Update hat geklappt
    So, nun läuft das Forum wieder auf dem neuesten Stand. Eventuell müßt ihr noch den gewünschten Style in euren Einstellungen auswählen.
     
Achtung Ab sofort gilt für alle User folgende Regel: Um in den Download-Bereich zu kommen, muß man sich aktiv im Forum beteiligen, das bedeutet, dass man mindestens 5 "sinnvolle" Postings schreiben muss. Ein gutes Beispiel wäre z.B. eine Vorstellung oder an einer Diskussion teilnehmen.

HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

The Princess & the Dragon
Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » Mi 26. Dez 2012, 16:01

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten aufführen als Anmerkungen:
Alex, 28.11.2011 02:16:
Hallo, bei der Erweiterung Burgfräulein und Drache habe ich eine Frage...

Angenommen es liegt bereits eine Vulkankarte aus, und ich ziehe die erste Drachenkarte, dann steht in derb Regel ich darf einen Gefolgsmann auf diese Karte setzen und dann wird das Spiel unterbrochen...

Wenn ich aber mit dieser Karte eine Wertung auslöse, vielleicht sogar mit einem grade gesetzten GFM, wird dann erst noch alles gewertet oder kommt erst der Drache und frisst meinen GFM weg? ^^

Das ist meine Frage, erst Drache bewegen oder erst Wertung werten...
ist finde ich ein entscheidender Punkt.
Christian H., 28.11.2011 19:18:
Hi Alex,

wenn ich mich recht erinnere, dann steht das in der Regel drin. Es wird zuerst der Drache bewegt und dann das gewertet, was der Drache nicht gefressen hat. Das bedeutet, dass du zwar setzen kannst aber noch lange nicht die Punkte sicher hast, wenn der Drache noch bewegt werden muss. Einzig die Fee verbietet dem Drachen aufs gleiche Plättchen zu gehen und somit den GFM zu fressen. Der Drache frisst keinen GFM in der Burg (8. Erweiterung). Der Drache frisst auch von Türmen & Brücken. Er darf nicht in die Stadt des Grafen (Carcassonne) und nicht auf das Schicksalsrad. Er frisst alle Spielerfiguren, bis auf die Gutshöfe.

Gruß
Christian H.

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » Fr 28. Dez 2012, 12:06

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten aufführen als Anmerkungen:
Alex, 22.07.2012 02:23:
Servus,
eine schnelle Frage...
Fee steht eine Runde lang bei mir, bekomme einen Punkt, ist klar.

Jetzt leg ich aber meine Karte so an das ich ein Gebiet schließe, und setzte keinen GFM sondern möchte die Fee nehmen die schon auf einem anderen GFM von mir steht.

weil ich so die zusätzlichen 3 PKT abstauben möchte…
ist doch legal gell?
Christian H., 22.07.2012 08:53:
Hi Alex,
wenn du in dem geschlossenen Gebiet schon einen GFM hast, dann erhältst du die 3 Punkte zusätzlich, ja.

Gruß
Christian H.

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » Fr 28. Dez 2012, 14:08

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten aufführen als Anmerkungen:
Alex, 22.07.2012 18:00:
Jap, okay...und noch 2 Kleinigkeiten
hab eben mal online Carcassonne gespielt.
....
Und wenn man den Vulkan zieht, darf ich anschließend noch die Fee nehmen weil ich ja keinen GFM setzen darf...
So haben wir es immer gespielt.
Christian H., 23.07.2012 08:05:
Hi Alex,
....
Bzgl. deiner Vulkan-Fee-Erwähnung: hat jemand etwas gegenteiliges gesagt/geschrieben?
Wenn du einen Vulkan ziehst, dann darfst du in deiner Setzphase alles machen, außer einem GFM auf das Plättchen setzen. Also Turmteil, Gutshof, Fee, GFM in das Schicksalsrad ..., je nachdem mit welchen Erweiterungen du spielst. Du kannst das Teil mit dem Vulkan sogar mit einer Brücke anlegen, um näher an andere Spieler zu gelangen.

Gruß
Christian H.

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » Sa 5. Jan 2013, 12:44

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten aufführen als Anmerkungen:
max, 16.08.2011 22:44:
Hallo liebes HiG-Team,
ich habe da eine Frage bezüglich der Erweiterung "Burgfräulein und Drache":
Darf man in jedem beliebigen Zug die Fee nehmen und bewegen oder nur, wenn man nicht in der Lage ist einen Gefolgsmann zu setzen?
Christian H., 17.08.2011 12:33:
Hi Max,
du kannst immer dann die Fee versetzen, wenn du keinen GFM setzt (das beinhaltet auch das absichtliche Verzichten)
Gruß
Christian H.
max, 17.08.2011 17:08:
Das heißt theoretisch könnte die Fee, nachdem ich sie zu meinem GFM gesetzt hab im nächsten Zug einfach zum nächsten Spieler weiterwandeln wenn der auch auf seinen GFM verzichtet?
lg max
Christian H, 17.08.2011 19:52:
korrekt
max, 18.08.2011 11:45:
Danke für die Antworten
lg max

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » Mo 7. Jan 2013, 10:48

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten aufführen als Anmerkungen:
David, 04.06.2011 09:41:
Hi
ich habe gestern mal wieder gespielt, auch mit dem Phantom^^, und dabei kamen zwei Fragen auf.
1. Es gab ja vor kurzem die Diskussion mit dem Drachen und dem Startfeld. Darf der Gutshof mit an die Karte mit dem Schicksalsrad gelegt werden (oder halt Startkarte)?
und wichtiger noch:
2. Kann das Phantom mit dem Zaubergang kombiniert werden, also ein Gefolgsmann auf die Karte mit dem Zaubergang selbst und das Phantom (oder andersherum) in ein offenes Gebiet gesetzt werden?
MfG
David
Christian H., 06.06.2011 10:43:
Hi David,

die Fragen sind mir noch nicht untergekommen und daher hab ich auch nur meine eigene Auslegung der Regeln. Sobald der Verlag meine letzten Fragen beantwortet hat, werde ich die beiden Fragen nachschieben.

Meinem Regelverständnis entsprechend:

2. Legst du ein Zaubergang, dann kannst du diesen mit einem GFM (also auch das Phantom) nutzen. Also diesen in ein offenes & unbesetztes Gebiet auf ein (vorher von einem Spieler gelegtes) Plättchen setzen. Die Zusatzregel, dass du das Phantom zusätzlich zum normalen GFM auf ein anderes Gebiet des Plättchens setzen kannst gilt natürlich weiterhin. Du kannst den GFM also auf ein Gebiet auf der Zaubergang-Karte setzen. Der Zaubergang steht (für meine Regelauffassung) nur stellvertretend für das offene unbesetzte Gebiet ... und dann das Phantom noch auf ein anderes Gebiet der Karte (also auch den Zaubergang benutzen).

Fazit: Ja. Ich würde aber nur einmal die Nutzung des Zaubergangs erlauben. WEIL du würdest den Zaubergang sonst zweimal nutzen, denn auch wenn er nur stellvertretend fungiert und wenn der erste GFM das eine Gebiet schon besetzt, dann steht der Zaubergang autom. für ein anderes offenes & unbesetztes Gebiet, da das Gebiet des ersten GFM nicht mehr unbesetzt ist und eigentlich nicht mehr in die Auswahl kommen würde. Das ist natürlich eine Erbsenzähler-Frage aber Zaubergang nutzen sollte nur einmal funktionieren.
(In der Historie sind die Zaubergänge einfache unterirdische Tunnel gewesen um in Städte usw. zu gelangen, damit man Feinde umgehen konnte. Einmal angelegt waren diese natürlich nicht flexibel zu andere Städte umzuleiten.

1.
A: Die Gebiete der Startkarten zählen bei der Wertung ja auch mit.
B: Du kannst den nur setzen, wenn sich 4 Plättchen mit grünen Ecken berühren. = Du musst neue (2 beim Schicksalsrad und Stadt Carcassonne; 1 neues beim Fluss1/2; 3 beim normalen Startteil) Plättchen anlegen um den Gutshof setzen zu können.
C: Du setzt den Gutshof nicht direkt auf ein Plättchen (und damit auch nicht auf die Startplättchen), weswegen auch der Drache nix machen kann, da der Gutshof nicht eindeutig auf einem Plättchen steht. Die Burg kannst du samt Burg-Ritter auch auf das Stadtteil auf dem normalen Start-Plättchen legen anstelle 4 Punkte für die Mini-Stadt zu bekommen.

Mein Fazit: Ja, man darf den Gutshof auch setzen, wenn sich 1 oder mehrere Wiesen-Ecken auf Startplättchen befinden.

Ich hoffe das logisch und nachvollziehbar erklärt zu haben.
Gruß
Christian H.
David, 08.06.2011 09:40:
@ Christian h: danke für die ausführliche Antwort, klingt logisch und so haben wir auch gespielt...
auf die Idee den Zaubergang 2mal zu benutzen, kam ich gar nicht
Christian H., 08.06.2011 13:28:
:) Hi David,

rein regeltechnisch steht nirgendwo, dass man einen Zaubergang nur einmal nutzen darf. Da man das Gebiet nutzt wäre es auch möglich zwei mal den Zaubergang zu nutzen (macht ihn aber zu mächtig)
Auch frag ich mich gerade, ob beim Phantom absichtlich geschrieben wurde, dass man nach dem ersten GFM das Phantom als zweiten GFM setzen darf, oder ob auch die Kombi: Turmteil + Phantom ginge.
Oder ob es geht, einen Turm mit einem GFM abschließen und dann das Phantom auf die soeben angelegte Karte zu setzen. Ganz streng gesehen muss man das Phantom in ein anderes Gebiet des gerade angelegten Plättchens setzen, wenn möglich oder gar nicht. (Spielregeltext: "In
seinem Zug darf ein Spieler dieses
Phantom als 2. Gefolgsmann
auf die gelegte Karte stellen.")

Eigentlich unscharf definiert, denn der 1. GFM bleibt bei der Nutzung des Zauberganges nicht auf der Karte stehen.
Gruß
Christian H.
Holydark, 08.06.2011 13:38:
Nun wenn man die Regeln bedenkt, so gilt ja für GFM 1 un dGFM 2 aka Phantom das gleiche.
Lege ich den GFM auf einen Zaubergang, so kann dieser den nutzen. Warum also net auch der GFM. Gibt dann halt 2 Wege zu den der Gang führt.

Aber beim Turm steht ja dabei dass man statt einem GFM ein Turmteil setzen darf. Somit ist ja das Phantom eh außen vor.
genau so sehe ich es mit Turm abschließen & Phantom setzen. Da wie Christian oben schon geschrieben hat man das Phantom auf die gelegte Karten legen kann. Wenn man einen Turm abschließt legt man keine Karte an.

So mal mein Verständnis grade.
Christian H., 08.06.2011 14:33:
Hi Holydark:

eigentlich hast du natürlich recht, jedoch muss ich sagen, dass wenn der Zaubergang stellvertretend für ein offenes + freies Gebiet ... steht, dann steht da sozusagen schon der 1. GFM drin und man darf in jedes Gebiet ja nur einen GFM stellen. Nur dadurch ist das doppelte Nutzen von Gebieten ausgeschlossen.

Und wenn du ehrlich bist ist eines der 6 Zaubergang-Plättchen einfach absolut übermächtig, wenn man mit beiden reindarf.

Ich warte da gerne auf Antwort vom Verlag.
Gruß
Christian H.

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » Sa 19. Jan 2013, 16:39

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten aufführen als Anmerkungen:
Philipp, 09.02.2011 16:58:
Hallo!

Hätte eine Frage zur Erweiterung "Burgfräulein und Drache": Wenn ich eine Burgfräulein-Karte ziehe und diese an eine Stadt anbaue, in welcher ein Ritter steht, und diese Stadt somit fertig wäre, würde dann zuerst der Ritter entfernt werden und die Stadt somit zwar fertig aber für niemanden gewertet werden? Oder bekommt der Spieler mit dem betroffenen Ritter dann trotzdem die Punkte?!

Und wie verhält es sich mit den Warenplättchen (Erweiterung Händler & Baumeister)? Die Stadt wäre ja dann unabhängig von der Wertung fertig.
Danke für die Hilfe! Mfg Phil
Christian H, 09.02.2011 18:00:
Hi Phillipp,

das Burgfräulein ist ein Karteneffekt, der beim Legen der Karte ausgelöst wird. Da die Wertung erst nach der Prüfung der Mehrheit kommt und damit nach dem Legen der Karte wird der Ritter entfernt, geprüft ob was geschlossen wurde, dann wird die Mehrheit geprüft, dann wird gewertet.

Die Warenplättchen erhält der der die Stadt zu macht, egal ob da jemand drin steht oder Punkte erhält. Das ist ein völlig anderer Effekt. Es ist genau wie du sagst, unabhängig von der Wertung.

Gruß
Christian
Anmerkung:
Frage/Antwort betrifft auch Händler & Baumeister

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » Sa 19. Jan 2013, 22:53

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten sowie in GRÜN Erläuterungen aufführen als Anmerkungen:
Matze, 04.01.2011 10:09:
So ich habe da mehrere Fragen
1. Darf ich einen Gefolgsmann der einen Turm beendet hat (also draufsteht) vom Drachen gefressen werden
2. Kann man durch den Zaubergang sich auf eine fertiggestellte Stadt, Weg, etc. stellen und dafür die Punkte kriegen
...
Ich bedanke mich schon mal im Voraus
Christian H., 04.01.2011 12:12:
…@Matze:
1. Der Drache darf GFM auf dem Turm fressen, ob du das darfst weiß ich nicht.

2. Durch den Zaubergang darfst du nur in noch nicht abgeschlossene Gebiete.
...
Gruß
Christian H.
Matze, 04.01.2011 15:57:
Danke
Anmerkung:
Zaubergang: nur ein Gefolgsmann darf hindurch geschickt werden. Die Gebiete dürfen nicht besetzt sein und müssen noch offen sein.

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » So 20. Jan 2013, 10:54

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten sowie in GRÜN Erläuterungen aufführen als Anmerkungen:
verena, 03.01.2011 10:38:
ich habe zwei kleine Fragen zu der Erweiterung "Burgfräulein und Drache":
1. angenommen ich decke eine Drachenkarte auf, lege diese an meine Stadt mit Ritter an und stelle die Stadt somit fertig. laut Anleitung wird das Spiel nun für den "Drachenzug" unterbrochen.
==> wird meine Stadt nun VOR oder NACH dem "Drachenzug" gewertet?

2. laut Anleitung bewegt der "Spieler, der am Zug ist", den Drachen zuerst.
==> ist das nun der Spieler, der die Drachenkarte gelegt hat oder der nächste?

Gibt es für diese Fragen feste Regeln, die ich noch nicht entdeckt habe oder sollte man es bei Spielbeginn unter den Spielern absprechen?

lieben Dank für eine Antwort,
verena
Christian H., 03.01.2011 11:43:
Hi Verena,

der Zug des aktiven Spielers wird unterbrochen und zwar nach legen der Karte und noch bevor die Prüfung erfolgt ob ein Gebiet geschlossen wurde (wichtig zum Beispiel beim Spiel mit dem Grafen) und somit auch vor der Wertung des Gebietes.
Der Spieler, der das Plättchen gelegt hat zieht den Drachen zuerst ein Feld, dann der links neben ihm folgende Spieler usw. bis der Drache 6 Plättchen weit gezogen wurde. (Bei weniger als 6 Spielern ziehen einige Spieler den Drachen 2mal.) Beachte die Regeln: nur an angrenzende Plättchen (links, rechts, oben und unten aber nicht diagonal; nicht aufs Feld auf der die Fee steht, kein Feld doppelt betreten, bei einer Sackgasse endet der Zug des Drachen vor der 6. Bewegung, Drache zieht nicht auf die Startfelder (Fluss, Stadt Carcassonne, Schicksalsrad). ... Ich hoffe ich hab nix vergessen.
Gruß
Christian H.
Anmerkung:
Besprechung mit HiG - Georg Wild auf der Spiel 2012 in Essen:
Der Drache darf sehr wohl auf die "Startfelder". Er darf außerhalb der Stadtmauern von der Stadt Carcassonne (Graf) sowie auch außerhalb des Schicksalsrades auf den Landschaftsgebieten sein gefräßiges Unwesen treiben. Selbstverständlich gilt das auch für die Schule (Gebiete rund um das Schulgebäude herum) und für die Flußkarten.

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » So 20. Jan 2013, 11:00

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten sowie in GRÜN Erläuterungen aufführen als Anmerkungen:
verena, 03.01.2011 16:28:
danke Christian für deine flotte Antwort. da fallen uns aber gerade noch zwei Fragen ein:
Spieler A zieht die drachenkarte und legt sie an eine Stadt/Straße an, auf der Ritter + Baumeister von Spieler A stehen. EIGENTLICH dürfte Spieler A ja nochmal eine Karte legen, wenn der Drache die 6 Felder gezogen ist. KORREKT?
ABER was passiert, wenn durch den Drachen der Ritter/Baumeister vom Spielfeld genommen werden? darf Spieler A trotzdem noch eine weitere Karte legen?

danke erneut für eine Antwort :)
verena
Christian H, 03.01.2011 17:45:
Ich kann da leider keine Regelquelle angeben, aber wenn man die Reihenfolge des Zugs durchgeht, dann steht man vor folgender Situation: Spieler A legt eine Drachenkarte mit Stadt an eine Stadt an mit seinem Ritter + Baumeister. Normaler Weise würde er jetzt den Baumeister entfernen und dann prüfen ob ein Gebiet geschlossen wurde und wenn ja ob es Punkte gibt et c. Nachdem eventuelle Punkte vergeben wurden zieht er eine neue Karte und legt diese wiederum an. Dann das gleiche Spiel. Zwischen dem Anlegen und der Prüfung auf Baumeister und Geschlossene Gebiete schiebt sich der Drache. Da man mit dem Drachen einen Ritter aus dem soeben geschlossenen Gebiet entfernen kann und der betroffene Spieler keine Punkte bekommt würde ich hier rein logisch davon ausgehen, dass nach dem der Drache die max. 6 Felder gesetzt worden ist alle Folgeprüfungen durchgeführt werden und alles was durch den Drachen entfernt wurde nicht mehr da ist also auch nicht gezählt wird.

Irgendwo hab ich gelesen, dass der Baumeisterzug erst nach der Wertung/Prüfung der ersten angelegten Karte durchgeführt wird (also alles streng der Reihe nach). Wenn also nach dem Anlegen (wenn man den Drachenzug ausblendet) kein Baumeister im Gebiet steht wird auch kein Doppelzug ausgeführt.

Gruß
Christian H.
Anmerkung:
Wie es sich tatsächlich verhält, ob der Spieler nun seine 2. Karte aufgrund des Doppelzuges erhält oder nicht, wenn der Drache den Baumeister gefressen hat - Das werde ich mit HiG zu klären haben.

Benutzeravatar

Themen Autor
kettlefish
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6345
Registriert: Do 25. Okt 2012, 21:37

Re: HiG-Chat - Fragen/Antworten - Fee,Drache,...

Beitrag von kettlefish » So 27. Jan 2013, 12:53

Hier folgen nun Fragen in BLAU und Antworten in SCHWARZ aus dem HiG-Chat:
In ROT werde ich offene Punkte / Ungeklärtheiten sowie in GRÜN Erläuterungen aufführen als Anmerkungen:
Hans-Jürgen, 28.12.2010 12:13:
Wenn die Fee aus Burgfräulein und Drache im Spiel ist, erhält man immer dann, wenn man die Fee bei einem eigenen Gefolgsmann sitzen hat und keinen Gefolgsmann einsetzt einen Punkt, sobald man an der Reihe ist. Gilt dies nur für freiwilligen Verzicht auf das Setzen eines Gefolgsmannes oder auch wenn man gar keinen Gefolgsmann setzen kann oder darf?
Christian H., 28.12.2010 14:32:

@ Hans-Jürgen:
Das sind zwei unabhängig von einander zu sehende Aspekte:
Wenn die zu Beginn deines Zuges bei einem deiner GFM steht, dann erhältst du einen Punkt.
Wenn du kein GFM setzt darfst du die Fee auf ein Plättchen zu einem deiner eigenen GFM stellen (Ausnahme die Stadt Carcassonne oder das Schicksalsrad, erlaubt sind also normale Landschaftsplättchen). Das mit dem Verzicht rührt von der falschen Annahme, dass man immer einen setzen könnte/ einen hätte.

So wie du das schreibst klingt das ja fast, als wenn ihr so gespielt hättet, dass man die Fee bei einem GFM haben muss und dann wenn man keinen einsetzt erst den Punkt bekommt. So wäre das falsch.
Gruß
Christian H.
Hans-Juergen, 28.12.2010 15:25:
@Christian H.
Danke! Hast natürlich recht, habe es falsch erklärt. Ich verstehe Dich so, dass ich die Fee auch dann versetzen kann, wenn ich auf eine neu von mir gelegte Karte keinen GFM setzen darf (z.B. weil alles besetzt) oder kann (z.B. weil ich keinen freien GFM habe).
Guten Rutsch!

Antworten

Zurück zu „Burgfräulein & Drache“