Big Box 2014 und "Graf, König und Konsorten"

Antworten
Benutzeravatar

Themen Autor
Anke, Big Box
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Fr 28. Okt 2022, 12:48

Big Box 2014 und "Graf, König und Konsorten"

Beitrag von Anke, Big Box »

Wir besitzen die Carcassone Big Box für bis zu 8 Spieler und haben diese noch ergänzt durch die Erweiterungen „Brücken, Burgen und Basare“ und „ Graf, König und Konsorten“.

Mit der letzten Erweiterung „Graf, König und Konsorten“ tauchten beim Spielen einige Fragen auf, deren Beantwortung wir in der Spielregel nicht gefunden haben.

Bei den Fluss-Plättchen C2-F2D, C2-F2E und C2-F2H stellt sich die Frage, ob die angrenzenden Wiesen unter den Brücken miteinander verbunden sind. Zumindest bei C2-F2E wäre genügend Platz für eine Verbindung.

Wenn auf dem Schicksalsrad die Ratte angezeigt wird und jeder Mitspieler einen Meeple vom Spielplan entfernen muss, darf man dann den Meeple
a) auch aus einem Teil der Stadt Carcassone nehmen?
b) aus dem Teil der Stadt Carcassone nehmen, in dem sich auch der Graf befindet?

Bei der Herausforderung Kultstätte/Kloster stellt sich folgende Frage:
Ein Kloster liegt bereits, ist allerdings noch nicht fertig. Der nächste Spieler legt ein Kultstättenplättchen in den Herausforderungsbereich des bereits liegenden Klosters, kann aber im gleichen Zug seine Kultstätte fertigstellen. Ist das dann eine Herausforderung und muss dann der Meeple des vorherigen Spielers vom Kloster entfernt werden ohne Punkte? Oder gilt das Legen und gleichzeitige Fertigstellen nicht als Herausforderung und der Meeple des Klosters darf stehen bleiben?

Wenn ein Spieler eine Straße, Stadt usw. für einen Mitspieler fertigstellt und nur der Mitspieler Punkte erhält, er selbst aber nicht, darf er ja den Grafen versetzen und einen Meeple in die Stadt Carcassone setzen. Darf er dann gleichzeitig auch noch z.B. eine Straße auf dem gerade gelegten Plättchen besetzen – also insgesamt zwei Meeple setzten: eins auf die Straße, eins in Carcassone? Oder gilt hier: es darf je Zug nur ein Meeple gesetzt werden? Und wenn der Spieler sich für das Setzen des Meeples auf die Straße entscheidet oder auch wenn er gar keinen Meeple setzen möchte, darf er dann trotzdem den Grafen versetzen?

Über eine Antwort auf unsere Fragen würden wir uns sehr freuen. Vielen Dank schon mal im Voraus.
Anke
Benutzeravatar

ku61
Carcassonne-Gott 01
Carcassonne-Gott 01
Beiträge: 1054
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 12:41

Re: Big Box 2014 und "Graf, König und Konsorten"

Beitrag von ku61 »

Hallo Anke,
Willkommen im Besten Forum.

Ich lege die Regeln wie folgt aus:
Anke, Big Box hat geschrieben: Bei den Fluss-Plättchen C2-F2D, C2-F2E und C2-F2H stellt sich die Frage, ob die angrenzenden Wiesen unter den Brücken miteinander verbunden sind. Zumindest bei C2-F2E wäre genügend Platz für eine Verbindung.
Durch die Brücke auf F2E die Wiese ist verbunden, bei den zwei anderen Brücken nicht.
Anke, Big Box hat geschrieben: Wenn auf dem Schicksalsrad die Ratte angezeigt wird und jeder Mitspieler einen Meeple vom Spielplan entfernen muss, darf man dann den Meeple
a) auch aus einem Teil der Stadt Carcassone nehmen?
b) aus dem Teil der Stadt Carcassone nehmen, in dem sich auch der Graf befindet?
Nein. Die Stadtmauer schützt vor Drachen, Turm u.s.w. also auch vor der Pest.
Anke, Big Box hat geschrieben: Ein Kloster liegt bereits, ist allerdings noch nicht fertig. Der nächste Spieler legt ein Kultstättenplättchen in den Herausforderungsbereich des bereits liegenden Klosters, kann aber im gleichen Zug seine Kultstätte fertigstellen. Ist das dann eine Herausforderung und muss dann der Meeple des vorherigen Spielers vom Kloster entfernt werden ohne Punkte? Oder gilt das Legen und gleichzeitige Fertigstellen nicht als Herausforderung und der Meeple des Klosters darf stehen bleiben?
Auch mit der Fertigstellung kann der Meeple gesetzt werden. Es gelten dann alle Regeln, einschließlich Herausforderung und Entfernung des Klostermeeple ohne Punkte.
Anke, Big Box hat geschrieben: Wenn ein Spieler eine Straße, Stadt usw. für einen Mitspieler fertigstellt und nur der Mitspieler Punkte erhält, er selbst aber nicht, darf er ja den Grafen versetzen und einen Meeple in die Stadt Carcassone setzen. Darf er dann gleichzeitig auch noch z.B. eine Straße auf dem gerade gelegten Plättchen besetzen – also insgesamt zwei Meeple setzten: eins auf die Straße, eins in Carcassone? Oder gilt hier: es darf je Zug nur ein Meeple gesetzt werden? Und wenn der Spieler sich für das Setzen des Meeples auf die Straße entscheidet oder auch wenn er gar keinen Meeple setzen möchte, darf er dann trotzdem den Grafen versetzen?
Ja, er darf. Reihenfolge: 1.Karte legen, 2.Meeple setzen, 3.Wertung - bei Wertung ohne eigene Punkte - Meeple in Stadt und ggf. Graf versetzen.
Benutzeravatar

Themen Autor
Anke, Big Box
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Fr 28. Okt 2022, 12:48

Re: Big Box 2014 und "Graf, König und Konsorten"

Beitrag von Anke, Big Box »

Super, vielen Dank für die Antworten. Jetzt können wir mit klaren Regeln enthusiastisch weiterspielen.
Benutzeravatar

Themen Autor
Anke, Big Box
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Fr 28. Okt 2022, 12:48

Re: Big Box 2014 und "Graf, König und Konsorten"

Beitrag von Anke, Big Box »

Frage zu folgender Ausgangsposition:

Ein Mitspieler beendet eine Straße, auf der einer meiner Meeple steht. Ich erhalte also Punkte. Durch die vom Mitspieler angelegte Karte wurde eine bisher unbesetzte Stadt fertiggestellt. Der Mitspieler verzichtet jedoch darauf, die Punkte für die Stadt zu erhalten und möchte lieber seinen Meeple in die Stadt Carcassone stellen. Seiner Meinung nach darf er das, weil er ja keine Punkte erhalten hat. Ich denke aber, dass er ja Punkte hätte bekommen können und daher auch nicht seinen Meeple in die Stadt Carcassone stellen darf. Was ist richtig?

Für die Erläuterung in diesem Fall vorab schon mal ein herzliches Dankeschön.
Benutzeravatar

ku61
Carcassonne-Gott 01
Carcassonne-Gott 01
Beiträge: 1054
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 12:41

Re: Big Box 2014 und "Graf, König und Konsorten"

Beitrag von ku61 »

Zitat Spielregel: "Jedes Mal, wenn ein Spieler eine Wertung auslöst, bei der mindestens ein Mitspieler Punkte erhält, er selbst jedoch keine, darf dieser Spieler am Zugende einen Gefolgsmann aus seinem Vorrat auf ein Stadtviertel seiner Wahl stellen."
Wenn sich im Beispielfall ein eigener Gefolgsmann in der zusätzlich abgeschlossenen Stadt (oder Weg oder Kloster oder ...) befindet, wird eine Wertung ausgelöst. Ein Punkteverzicht ist in den Regeln nicht vorgesehen. Ein Einzug in die Stadt ist somit nicht möglich.

Sollte ich aber kein Meeple in der Stadt befinden - wie ich es aus der Anfrage lese -
Anke, Big Box hat geschrieben: ... Durch die vom Mitspieler angelegte Karte wurde eine bisher unbesetzte Stadt fertiggestellt. ...
gilt die normale Reihenfolge 1.Karte legen, 2.Meeple setzen, 3.Wertung. Für den Mitspieler gibt es keine Pflicht einen Meeple zu setzen.Also erhält er keinen Wertungspunkt und kann in die Stadt einziehen.
Benutzeravatar

Themen Autor
Anke, Big Box
Carcassonne-Spieler
Carcassonne-Spieler
Beiträge: 4
Registriert: Fr 28. Okt 2022, 12:48

Re: Big Box 2014 und "Graf, König und Konsorten"

Beitrag von Anke, Big Box »

Vielen Dank für die Antwort; mein Mann wird sich freuen. Er wollte nämlich lieber auf die 4 Punkte für die Stadt verzichten und stattdessen einen Meeple in Carcassone setzten, um dann die Punkte, die ich für meine schon ziemlich große Stadt mit Kathedrale bekommen würde, mit abzugreifen. (Ich gönn's ihm aber und bei nächster Gelegenheit bin ja vielleicht ich diejenige, die mit abkassiert.)
Antworten

Zurück zu „Regelfragen "Offizielle Erweiterungen"“